Internationale Parks

Dreamworld verabschiedet sich vom „Tower of Terror II“

Der imposante "Tower of Terror II" © Dreamworld Australia
Der imposante "Tower of Terror II" © Dreamworld Australia

Am 03. November 2019 ist Schluss mit dem „Tower of Terror II“ in der australischen Dreamworld. Der Freizeitpark wird die Achterbahn schließen, um Platz für Neuheiten in den kommenden Jahren zu schaffen. Interessant ist zudem, dass der Free Fall Tower „The Giant Drop“, weiterhin betrieben wird. Denn dieser befindet sich am selben Turm, wie es auch die Achterbahn „Tower of Terror II“ tut.

Um den Abschied besonders groß zu feiern, bietet der Freizeitpark ein speziellen Ticket Angebot an. Besucher können den Park bereits für 29 Dollar besuchen. Ein ideales Angebot dieser Ikone den Tribut zu zollen. Doch lasst uns noch gemeinsam einen Blick auf die Achterbahn werfen.

Langjähriger Rekordhalter „Tower of Terror II“ geht in Rente

Der „Tower of Terror II“ wurde am 27. Januar 1997 eröffnet und war somit 22 Jahre im Betrieb. Lange Zeit war die Attraktion mit 115 Metern und 160 km/h Spitzengeschwindigkeit, die höchste bzw. schnellste Achterbahn weltweit. Grob kann man sagen, dass die Attraktion von weitem wie ein großes „L“ aussieht. Die Fahrzeuge werden auf einer geraden Strecke beschleunigt, um dann einen 90 Grad steilen Turm hinaufzufahren. Dabei erleben die Fahrgäste knappe sieben Sekunden das Gefühl der Schwerelosigkeit.

Der Hersteller ist Intamin Amusement Rides und der Typ ist „Reverse Freefall Coaster“. Die gesamte Fahrstrecke gibt Dreamworld mit 376 Metern an. Während der Fahrt wirken bis zu 4,5 g auf die mutigen Gäste. Die Wagen wurden übrigens mittels LSM-Motor (linear synchron motor) beschleunigt.

Interessant ist zudem, dass die Achterbahn im August 2010 kurzzeitig geschlossen wurde. Der Grund war, dass Dreamworld die Attraktion umgebaut hatte. Nach diesem Umbau, wurden die Wagen nicht mehr rückwärts beschleunigt und um die Beschleunigungsstrecke wurde ein 200 Meter langer Tunnel gebaut. Mit diesem Umbau wurde aus dem „Tower of Terror“ auch der heute bekannte „Tower of Terror II“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Viele Neuheiten im kommenden Jahr in der Dreamworld

Doch bereits im kommenden Jahr eröffnet die Dreamworld einige spannende Neuheiten. Die größte Neuheit wird ein großer Multi-Launch-Coaster von dem deutschen Hersteller MACK Rides. Diese Bahn wird eine Länge von rund 1.200 Metern haben und eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 105 km/h haben.

Außerdem wird im parkeigenen Wasserpark „WhiteWater World“ ein neuer Rutschenkomplex mit sechs neuen Rutschen eröffnen. Dreamworld betont hierbei, dass jede dieser neuen Rutschen eine einzigartige Erfahrung bieten wird.

Quelle: Facebook Post Dreamworld, 24. Oktober 2019

Werbung

  • DE_TV_Campaign_Rabatt_300x250