Internationale Parks

Update: Energylandia plant Rekordverdächtige Hybrid Achterbahn

Erhält EnergyLandia bald seinen eigenen Rocky Mountain Construction Coaster? (c) Kolmarden / ThemePark Central
Erhält EnergyLandia bald seinen eigenen Rocky Mountain Construction Coaster? (c) Kolmarden / ThemePark Central

Energylandia bleibt seinem Motto treu und wird in den nächsten Jahren eine Hybrid Achterbahn der Extra Klasse bauen. Mit Details hat der Park bislang gegeizt, aber nun gibt es erste kleinere Details zum Projekt.

Energylandia möchte Branche weiter aufwirbeln

Da der polnische Freizeitpark durchweg positiven Zuspruch für Europas schnellsten Hypercoaster „Hyperion“ bekommen hat, wolle man diese eingeschlagene Strategie mit der neuen Bahn weiterführen.

„Holzachterbahnen sind der Stolz vieler Themenparks auf der ganzen Welt. Deshalb planen wir in den kommenden Jahren eine Investition, die uns in der Branche hervorheben wird. Der sogenannte Wooden Coaster der in Zator gebaut werden wird. wird die größte Konstruktion seiner Art in der Welt sein „- sagt Krystian Kojder , Pressesprecher des Parks.

In Europa ist derzeit die höchste Bahn dieser Art „WildFire“ im schwedischen Park Kolmarden. Und dieser ist 56 Meter hoch, daher kann man schon davon ausgehen, dass Energylandia diesen Wert toppen wird. Außerdem ist die Rede von einer Mindestlänge von 1.300 Metern, sowie mindestens drei Überkopfelemente während der Fahrt.

Der Hersteller wird Rocky Mountain Construction sein, welche auch für den Hybrid Umbau von „Robin Hood“ im Walibi Holland verantwortlich sein werden.

Es bleibt weiterhin Warten angesagt, bis der Freizeitpark weitere Informationen veröffentlichen wird. Doch es ist und bleibt ein spannendes Projekt, welches wir weiterhin für Euch verfolgen werden.

Update: Energylandia zeigt Layout der Hybrid Achterbahn und nennt weitere Details!

Aus einem Gerücht wird nun Realität! Energylandia baut eine Hybrid Achterbahn von Rocky Mountain Construction. Der polnische Freizeitpark hat neben dem Layout, auch weitere Details zur kommenden Achterbahn bekannt gegeben.

Die neue Bahn, namens „Zadra“, wird Teil eines neuen Themenbereichs mit zahlreichen Attraktionen. Darunter ein Dark Ride und mehrere Flatrides, welche das Thema „Ritterburg“ aufgreifen. In den kommenden Jahren möchte der Park so auf eine Fläche von 150 Hektar anwachsen, welche eine durchaus beeindruckende Zahl ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Doch zurück zum eigentlichen Thema des Artikels die Hybrid Achterbahn. Die neue Bahn soll, wie schon vermutet, 1.300 Meter lang werden. Auf dieser Strecke sollen insgesamt drei Überkopfelemente auf die mutigen Fahrer warten. Als maximale Höhe gibt Energylandia mehr als 60 Meter an. Den Plänen zufolge soll die Saison 2020, als Eröffnungsjahr anvisiert werden.

So soll die Bahn aussehen. © Energylandia / Parkmag
So soll die Bahn aussehen. © Energylandia / Parkmag

Quelle: Parkmag / Parkmag

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten

Werbung

  • DE_TV_Campaign_Rabatt_300x250