Internationale Parks

Furuvik eröffnet 2020 die neue Familienachterbahn „Draken“

Logo von "Draken" © Furuvik
Logo von "Draken" © Furuvik

Kaum ist die Saison im Freizeitpark Furuvik vorbei, schon kündigt der Park die Neuheit des kommenden Jahres an. Es handelt sich dabei um die Familienachterbahn „Draken“, eine Attraktion für Groß und Klein. „Draken“ wird die dritte Achterbahn des Parks, welche am 16. Mai 2020 eröffnen soll. Passend zum Start der Saison 2020.

Furuvik freut sich das Familienangebot zu erweitern

Besucher ab einer Körpergröße von 95 Zentimetern, werden in Begleitung eines Erwachsenen die Attraktion fahren dürfen. Furuvik selbst spricht bei der Neuheit von einem Mix zweier Achterbahnen. Der Park nennt zum einen „Godiståget“ in Kolmården und „Nyckelpigan“ in Gröna Lund. Wir gehen davon aus, dass Furuvik dies im Bezug auf die technischen Daten bezieht. Denn „Draken“ liegt genau in der Mitte der beiden Achterbahnen, wie folgende Tabelle zeigt:

Hersteller: Zierer
Geschwindigkeit: 30 km/h
Höhe: 4,5 Meter
Länge: 128 Meter
Hersteller: Zierer
Geschwindigkeit: 40 km/h
Höhe: 8,0 Meter
Länge: 190 Meter
Hersteller: Zierer
Geschwindigkeit: 26 km/h
Höhe: 3,3 Meter
Länge: 60 Meter

Der Hersteller der Achterbahn Neuheit in Furuvik ist der deutsche Hersteller Zierer. Nina Tano, Geschäftsführerin Furuvik, sagt: „Wir freuen uns sehr, unseren jüngeren Gästen im nächsten Jahr eine brandneue und wunderschöne Achterbahn präsentieren zu können. Draken ist die perfekte Ergänzung für Familien mit Kindern, die unseren Vergnügungspark besuchen.“.

„Draken“ gesellt sich zu „Fireball“ und „Rocket“

Neben „Draken“ besitzt der Freizeitpark mit „Fireball“ und „Rocket“ zwei weitere Achterbahnen. „Fireball“ wurde 2017 eröffnet und ist ein Family Boomerang von Vekoma. Außerdem ist die Achterbahn mit 60 km/h die schnellste im Park. „Rocket“ hingegen wurde 2011 eröffnet, war aber keine Neuanschaffung. Zuvor befand sich die Achterbahn im britischen Alton Towers, wo sie als „Black Hole“ bekannt war. Es ist ein Jet Star 2 von dem ehemaligen Hersteller Schwarzkopf. Bevor die Bahn nach dem Umzug wieder eröffnet hat, wurde die Bahn von Gerstlauer komplett überholt. 

Quelle: Pressemitteilung Furuvik, 21. November 2019

Werbung

  • DE_TV_Campaign_Rabatt_300x250