Internationale Parks

Furuvik eröffnet Mitte Mai dessen erste interactiv Dark Ride

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bald eröffnet eine wilde Geisterjagd in Schweden

Auf den ersten Blick ähnelt sich die Überschrift zu der aus Legendia enorm, doch auch der schwedische Freizeitpark Furuvik wird bald eine Premiere eröffnen. Doch diesmal handelt es sich um die erste interaktive Themenfahrt in der Geschichte des Freizeitparks. Die neue Attraktion “Spökjakten” wird am 19. Mai 2018 offiziell eröffnen.

In dieser Attraktion betreten die Gäste ein mysteriöses Schloss, welches nur so von Geistern wimmelt. Nun gilt es diese mittels Laserkanonen zu fangen. Daher rührt auch der Name “Spökjakten”, was übersetzt Geisterjagd bedeutet. Das Ziel ist es am Ende die meisten Geister bzw. Punkte auf seinem “Jägerkonto” zu haben.

Furuvik arbeitet mit Sally Corporation zusammen

“Spökjakten” wird von dem renommierten Hersteller Sally Corporation geliefert, welcher seit Jahrzehnten Erfahrungen mit dieser Art von Attraktionen besitzt. Insgesamt werden sechs Wagen gleichzeitig durch das Spukschloss fahren. Eines davon wird immer in dem Bahnhof sein und entsprechend neue Besucher Be- bzw. Entladen.

Insgesamt ist die Fahrt 110 Meter lang, welches eine Fahrzeit von knapp drei Minuten entsprechen dürfte. Dabei durchfahren die Besucher elf schaurig schön gestaltete Szenen. Eine Mindestgröße gibt es interessanterweise seitens des Parks nicht. Allerdings empfiehlt Furuvik, dass bei jüngeren Besucher eine Erwachsene Begleitperson mitfahren sollte. Denn einige Szenen könnten durchaus unheimlich auf jüngere Gäste wirken. In einer Stunde verspricht Sally Corporation bis zu 480 Personen transportieren zu können.

 

 

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten