Internationale Parks

Hong Kong Disneyland eröffnet „Ant-Man and the Wasp: Nano Battle!“ im März

© Hong Kong Disneyland

Hong Kong Disneyland hat das Eröffnungsdatum, für die neueste interaktive Fahrattraktion “Ant-Man and the Wasp: Nano Battle!” bekannt gegeben. Ab dem 31. März gehen die Besucher zusammen mit dem humorvollen Marvel Helden auf Swarmbots Jagd.

Die Geschichte hinter der Neuheit ist, dass Ant-Mans Widersacher Zola, mit seinen Swarmbots einen data core aus dem „S.H.I.E.L.D.“ Stützpunkt in Hong Kong stehlen will. Daher benötigt Ant-Man Hilfe von den Parkbesuchern. Als Fahrzeug dient die „S.H.I.E.L.D.“ Neuentwicklung der Defense/Assault Ground Rover (kurz Dagger),welches mit einem EMP Blaster ausgerüstet ist. Mit diesen müssen die Besucher die anstürmende Swarmbots Armee abwehren.

Entstanden ist die Attraktion im Gebäude der ehemaligen „Buzz Lightyear Astro Blaster“ Attraktion. Diese wurde im Jahr 2017 geschlossen, um Platz für „Ant-Man and the Wasp: Nano Battle!“ zu machen.

Übergreifende Story zwischen allen Marvel Themenbereichen

Interessant ist, dass Disney rund um die kommenden und bestehenden Marvel Themenbereichen im Hong Kong Disneyland, Disneyland Paris und Disney California Adventure eine große Geschichte etablieren will. Ähnlich wie es auch das Marvel Cinematic Universe mit den Kino Filmen macht.

Alle drei Disney Freizeitparks werden Stützpunkte von Stark Industries. Dort werden die Avengers als Mentoren dienen, um die weltweiten Rekruten (Besucher der Freizeitparks) zu ermutigen als Superhelden in Erscheinung zu treten.

(c) Hong Kong Disneyland
(c) Hong Kong Disneyland

Disney Urgestein verließ Hong Kong Disneyland

„Buzz Lightyear Astro Blaster“ war eine Kopie von der Version im amerikanischen Disneyland. Eröffnet wurde die Bahn am 04. Mai 2005 und wurde von Sansei Yusoki Co. Ltd. geliefert. Insgesamt dauerte die Fahrt 5 Minuten. Interessant ist, dass dank eines Online Spiels die Besucher auch zu Hause die Attraktion quasi spielen konnten. Ob dieser Service auch bei der kommenden Antman Fahrt aufrecht gehalten wird, scheint eher unwahrscheinlich.

Doch das Gebäude war bereits die Heimat weiterer Attraktionen. Vor „Buzz Lightyear Astro Blaster“ befanden sich die Attraktionen „Circarama“ und „Circle-Vision 360°“ dort.