Internationale Parks

Hybrid-Coaster „Zadra“ eröffnet bald in EnergyLandia

Durch den Drachenklauen hindurch! "Zadra" der Hybrid-Coaster in EnergyLandia
Durch den Drachenklauen hindurch! "Zadra" der Hybrid-Coaster in EnergyLandia © EnergyLandia

Europas höchste Hybrid-Achterbahn „Zadra“ wird bald im polnischen Freizeitpark EnergyLandia offiziell eröffnet. Bereits am 22. August 2019 um 14 Uhr, wird es endlich soweit sein. Somit ist der kürzlich eröffnete Themenbereich rund um das Mittelalter vorerst komplett.

„Zadra“ ist wie auch schon „Hyperion“ eine unglaubliche Achterbahn. Aus einer Höhe von 61 Metern geht es senkrecht dem Boden entgegen. Anschließend erreicht der Zug rund 121 km/h, um die 1.316 Meter lange Strecke zurückzulegen. Während der Fahrt warten drei Überkopfelemente auf die Besucher. Insgesamt werden bis zu zwei Züge gleichzeitig betrieben werden können. Pro Zug finden bis zu 24 Personen Platz und somit resultiert eine mögliche Kapazität von 1.050 Personen pro Stunde.

Die Eröffnung von „Zadra“ findet am 22. August leicht verspätet statt. Ursprünglich hätte die Bahn bereits eher eröffnet werden sollen. Doch durch einen starken Sturm im März dieses Jahres, wurden große Teile der Bahn umgestürzt. Der Hersteller der Achterbahn ist übrigens Rocky Mountain Construction aus den USA. Während des Baus hat das amerikanische Unternehmen auch mit Vekoma zusammengearbeitet.

EnergyLandia plant in den kommenden Jahren einen großen Expansionsplan umzusetzen. Bis zur Saison 2035 soll das Areal des Freizeitparks um sage und schreibe 100 Hektar wachsen. „Zadar“ bzw. der mittelalterliche Themenbereich ist bereits ein Teil dieser großen Pläne. 

Quelle: Facebook Page EnergyLandia, 19. August 2019

Werbung

  • DE_TV_Campaign_Rabatt_300x250