ThemePark-Central.de

Intamin stellt neue Elemente für seine Water-Rides vor

familypark biberburg visual
© Family-Park

Auf der IAAPA Expo Europe 2022 wird Intamin Amusement Rides neue Elemente für seine Waterrides vorstellen. Zum einen gibt es Neuerungen bei den Flume Rides, zum anderen aber auch neue Elemente bei den Rapid Rides.

Intamin zeigt Booster Element für Flume Rides

Mit Hilfe des Booster Elementes können die Boote auf geraden Strecken beschleunigt werden. So sind beispielsweise kleine Hügel überwindbar, ohne dass ein Lift oder ein vorhergehender Drop nötig wird. Das Booster Element kann sowohl über als auch unter Wasser installiert werden. Das neue Element wird bereits in einem kleinen Teaser auf YouTube gezeigt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Intamin hat auch sein V-Switch Element weiterentwickelt. Dieses Element heißt nun Swing Switch. In der Weiterentwicklung muss das Boot nicht mehr zum völligen Stillstand kommen, sondern bleibt auch während des Umschwingen in Bewegung. So lassen sich leichte Vorteile bei der Kapazität gewinnen und auch das Fahrgefühl wird ein anderes.

Zudem hat der Hersteller die Sitze der Boote verbessert, sodass ein noch komfortableres Sitzen ermöglicht wird. Die individuellen Gurte ermöglichen ein schnelles Be- und Entladen.

Die Neuheiten bei den Rapid Rides

Einige neue Fahrelemente wurden hier vorgestellt. Zum einen gibt es nun ein Wippenelement. Hierbei fährt das Boot von einer Seite in die Wippe ein. Es folgt die Wippbewegung und das Boot wird den weiteren Kanal entlang beschleunigt.

Intamin Neue Elemente bei den Rapid Rides
Die Wippe beim Rapid Ride ©Intamin Amusement Rides

Ebenso spannend ist ein neues Freifallelement. Das Boot erreicht eine Plattform und wird dort fixiert. Darauf senkt sich die Plattform plötzlich ab. Freifallelemente kennen wir bereits von Achterbahnen wie dem Polar X-Plorer im Legoland Billund. Der Freifall kann optisch durch einen Wasserfall in Szene gesetzt werden.

Außerdem neu ist der Parallellift mit direkt anschließendem Schuss. Durch die parallelen zwei Lifte kann eine hohe Kapazität erreicht werden. Während ein Liftarm beladen mit einem Boot nach oben fährt, verfährt der andere Liftarm nach unten. Während der Fahrbewegung wird der gesamte Turm um 180° gedreht. Typischerweise ist ein Vertikallift ein beschränkender Faktor bezüglich der Kapazität einer Anlage. Durch die doppelte Ausführung kann dieser negative Effekt kompensiert werden.

Intamin Neue Elemente bei den Rapid Rides
Der Parallellift mit anschließender Abfahrt ©Intamin Amusement Rides

Neu ist außerdem ein Parallel-Vertikallift, welcher die Raftingboote in eine Stahlrutsche entlässt. Wir kennen dieses Konzept bereits beispielsweise vom Sky Rafting im Allgäu Skyline Park. Hat sich hier Intamin von abc Rides inspirieren lassen? Wie beim vorherigen neuen Element dreht sich hier der Lift während der Hubbewegung um die eigene Achse. Die doppelt ausgeführte Anlage verspricht abermals hohe Kapazitätsvorteile.

Intamin Neue Elemente bei den Rapid Rides
Der Parallellift mit anschließender Stahlrutsche ©Intamin Amusement Rides

Abschließend genannt sei ein weiteres neues Element in der Reihe der Rapid-Rivers. Der klassische Lifthill gefolgt von einem Floating Horseshoe Drop. Was uns die Liechtensteiner mit diesem kuriosen Namen sagen wollen, bleibt unserer Redaktion ein Geheimnis. Aber getreu dem Motto „Bilder sagen mehr als tausend Worte“ zeigen wir euch einfach ein Rendering des neuen Fahrtelements. Vermutlich spielt das Hufeisen auf den Fahrtverlauf des Rapid Rides vor dem Drop an.

Intamin Neue Elemente bei den Rapid Rides
Der Schräglift mit einem Floating Horseshoe Drop ©Intamin Amusement Rides

Was meint ihr zu den neuen Fahrtelementen bei den Water-Rides von Intamin? Wir denken die ein oder andere Fahrtfigur klingt wirklich höchst spannend, wohingegen wir bei manch anderer etwas den Innovationsgrad missen. Die Liechtensteiner haben allerdings auf der IAAPA Expo Europe 2022 noch weitere News als die Neuerungen bei den Water-Rides auf Lager. Stichwort: Motion Tower, eine Art Weiterentwicklung des klassischen Flying Theaters. Die Gäste nehmen hier auf einer Plattform Platz, die in jede Richtung geneigt und zudem in ihrer Höhe verfahrbar ist. Mehr erfahrt ihr im zugehörigen Artikel hier bei ThemePark-Central.

Quelle: Website Intamin Amusement Rides, 10. September 2022

Niklas

Traumberuf Imagineer, doch bisher hat sich Walt Disney noch nicht gemeldet. Bis dahin halte ich euch hier über die neusten Entwicklungen der Branche auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar