Internationale Parks

Liseberg legt das Fundament für das zukünftige Grand Curiosa Hotel

liseberg grand curiosa hotel eingang neu 2020
Das Grand Curiosa Hotel wird ein wichtiger Baustein für die Zukunft von Liseberg. © Liseberg

Nachdem die bisherige Saison 2020 für Liseberg negativ belastet war, kann der Freizeitpark nun das Fundament für das neue Grand Curiosa Hotel feiern. Dieses Projekt ist ein wichtiger Baustein für die Zukunft von Liseberg.

Am 22. Juni 2020 gab die schwedische Regierung bekannt, dass die Freizeitparks im Land in diesem Sommer nicht eröffnen dürfen. Dies hat natürlich auch für Liseberg enorme Konsequenzen, doch nun kann der Park positiv in die Zukunft blicken.

Im Zuge eines großen Erweiterungsplan, wird Liseberg 2023 ein neues Hotel eröffnen. Nun wurde der erste Grundstein gelegt und am südlichen Ende des Parks entsteht nun ein außergewöhnliches Hotel. Das Grand Curiosa Hotel wird ein stark thematisiertes Hotel für Familien werden. Im Hotel werden die Gäste die Geschichte Göteborgs und der westschwedischen East India Trading Company erleben können. Das Innere des Hotels wird gespickt mit Kuriositäten und Erlebnissen sein.

2020 war bisher ein hartes Jahr für die gesamte Branche und für Liseberg. Dieses Projekt, für das wir so viel Zeit und Mühe aufgewendet haben, zum Leben zu erwecken – es fühlt sich einfach unglaublich an. Im weiteren Verlauf des Baus wird es immer greifbarer und ist ein Beweis dafür, dass wir an die Zukunft der Branche nach Covid glauben.“

Andreas Andersen , CEO & Präsident von Liseberg

Das Grand Curiosa Hotel wird insgesamt 457 Familienzimmer, ein Restaurant, ein Bistro und mehrere Bars haben. Pro Jahr erhofft sich 800.000 Gäste pro Jahr begrüßen zu dürfen. Somit ist diese Erweiterung ein wesentlicher Bestandteil von Liseberg Zukunftsplänen, ein ganzjähriges Erlebnis zu werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Pressemitteilung Liseberg, 06. Juli 2020