Internationale Parks

Liseberg muss Weihnachtsevent 2020 erwartungsgemäß absagen

Während der Weihnachtszeit versprüht der Park ein ganz besonderes Ambiente © Liseberg
Während der Weihnachtszeit versprüht der Park ein ganz besonderes Ambiente © Liseberg

Nach Halloween wird auch Weihnachten 2020 abgesagt

Auch die Weihnachtszeit hat für Liseberg kein Geschenk parat. Denn der schwedische Freizeitpark wird auch im Winter seine Tore nicht öffnen dürfen. Neben der aktuellen COVID-19 Pandemie, verbieten auch die Behörden dem Park eine Winteröffnung. Das Problem ist, dass die schwedischen Behörden keine Eindeutige Regelung für Freizeitparks getroffen hat. Deshalb lief dem Park die Zeit davon, um ein qualitativ hochwertiges Weihnachtsevent auf die Beine stellen zu können. Deshalb bleibt Liseberg nach Halloween, auch die Weihnachtsöffnung verwehrt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein kleiner Hauch Weihnachten weht dennoch im Park

Nicht von der Absage betroffen sind die Weihnachtsessen in den Restaurants des Freizeitparks. Damit diese in einem weihnachtlichen Ambiente stattfinden können, wird die Dekorationsabteilung des Parks einen kleinen Teil des Freizeitparks entsprechend zu dekorieren. Dadurch weht zumindest ein kleiner Hauch Weihnachten durch den Park. Die Besucher des kulinarischen Angebots wird es mit Sicherheit freuen.

Für Liseberg ist 2020 ein katastrophales Jahr

2020 ist für den beliebten schwedischen Freizeitpark ein schlimmes Jahr, denn der Park durfte erstmals ein gesamtes Jahr nicht öffnen. Das gab es in der fast 100 jährigen Geschichte des Parks noch nie. Neben erheblichen finanziellen Defiziten, musste Liseberg auch mehr als 100 Festangestellte Mitarbeiter kündigen. Nun sucht der Park den Dialog mit der Regierung, um eine adäquate Entschädigung zu erhalten. Hier gibt es allerdings noch keinerlei Annäherung. Ob es auch zu einer Einigung kommen wird, steht in den Sternen…

Dennoch blicken die Liseberg Verantwortlichen positiv in die Zukunft. Deshalb laufen jetzt schon die Vorbereitungen für die Saison 2021. Neben den Bauarbeiten am ersten Themenhotel und dem Indoor-Wasserpark, werden auch erste Dinge für das kommende Jahr geplant. Lasst uns hoffen, dass das kommende Jahr nicht so traurig wird wie 2020.

Quelle: Pressemitteilung Liseberg, 29. September 2020

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten