Klugheim und im Hintergrund Mystery Castle © Phantasialand
Klugheim und im Hintergrund Mystery Castle © Phantasialand

Park Beschreibung

1967 wurde das Phantasialand von Gottlieb Löffelhardt und Richard Schmidt eröffnet. Bevor der Park an dem Ort stand, befand sich dort ein Braunkohle-Tagebaugebiet. Ursprünglich war der Zweck des Phantasialands, die Ausstellung der Puppen von Richard Schmidt in einem Märchenwald. Sieht man sich den Park heute an, kann man sich diese Anfänge kaum vorstellen. Heute gehört das Phantasialand zu den bekanntesten und erfolgreichsten Freizeitparks der Welt. Ein Namen hat sich der Park für die Detail verliebte Gestaltung, der zahlreichen Themenbereiche gemacht. Außerdem ist es schon fast besonders, dass der Park keinerlei bekannte Marken im Park besitzt. Alles sind eigens kreierte Wesen, welche in den Bereichen des Parks präsent sind.

Die Themenbereiche reichen von China bis hin zu ausgedachten Welten wie „Klugheim„. Alle Bereiche haben ihren ganz eigenen Charme und unterscheiden sich stark voneinander. Während in Afrika Dschungel Feeling aufkommt, taucht man im Themenbereich „Fantasy“ in die fabelhafte Welt der „Wuze“ ein. Achterbahnfreunde werden mit „Taron“ und „Winja´s Fear & Force“ Ihre Freude haben. Gerade „Taron“ ist dank der aufwändigen Thematisierung von „Klugheim“ eine Achterbahn die ihres gleichen sucht. Auch fernab von Achterbahnen, hat das Phantasialand einiges zu bieten. Da wäre unter anderem mit „Chiapas“ eine hochmoderne Wasserbahn und mit „Maus au Chocolat“ ein interaktives Erlebnis für die gesamte Familie. Kinder werden sich vor allem im Reich von „Wuze Town “ sehr heimisch fühlen.

Da das Phantasialand auch in den Wintermonaten geöffnet ist. Ist der Park nahezu eine Ganzjahres Destination geworden. Dazu betreibt der familienbetriebene Park drei Hotels. Zum einen das chinesisch thematisierte Hotel „Ling Bao“, das Steampunk gestaltete Kapselhotel „Charles Lindbergh“ und das afrikanisch thematisierte Hotel „Matamba“. Das 2003 eröffnete „Ling Bao“, zu Deutsch heiliges Juwel, ist das größte chinesische Gebäude außerhalb Chinas und besitzt Vier-Sterne. Fünf Jahre später wurde das Hotel „Matamba“ eröffnet. Rund 16 Millionen Euro kostete dieses 3-Sterne-Plus Hotel den Park. 2020 wurde schließlich zusammen mit dem Themenbereich „Rookburgh“, dass Hotel „Charles Lindbergh“ eröffnet.

Preise

  • Erwachsene: 52,50 €
  • Kinder: 42,50 €
  • Parkplatz: 6,00 €

Öffnungszeiten

  • Sommer: 20. April bis 01. November
  • Winter: Noch nicht bekannt
Berggeiststraße 31-41

Karte

Attraktionen

Achterbahnen
Aufregende Attraktionen
Familienattraktionen
Kinderattraktionen
Wasserattraktionen
Shows
Chris

Chris

Angefangen hat alles auf der Grand-Canyon-Bahn im Phantasialand. Seitdem wurde die Begeisterung für Freizeitparks und der Flucht aus dem Alltag entfacht. Nun möchte ich Euch zusammen mit dem Team, ein Stückchen Spaß nach Hause bringen.

Schreibe einen Kommentar