Industrie

Parques Reunidos startet gut in die neue Saison

(c) Parques Reunidos
(c) Parques Reunidos

Marketing Strategie aufgegangen

Die spanische Parkgruppe Parques Reunidos, ist gut in die neue Saison gestartet. Mit einer Umsatzsteigerung von 12 Prozent, zeigt sich der Betreiber vom Movie Park Germany durchaus zufrieden. Im ersten Quartal stieg der Umsatz von 65,7 Millionen Euro auf 70,5 Millionen Euro. Auch die Dauerkartenverkäufe stiegen stark. In ganz Europa stiegen die Verkäufe um 17 Prozent. Besonders hervorgehoben hat Parques Reunidos  die Verkäufe in Spanien. Dort konnten 50 Prozent mehr Jahreskarten Verkauft werden als im Vorjahr. Das Unternehmen sieht sich in deren Marketing Aktionen zum Black Friday, Cyber Monday und Weihnachten bestätigt.

Parques Reunidos stolz auf Saisonkarten Verkäufe

Neben den erhöhten Verkäufen an Saisonkarten, konnten die Veranstaltungen Ende 2016 auch zum guten Ergebnis beitragen. Der Veranstaltungskalender wurde in vielen Parks zeitlich ausgeweitet und mit neuen Veranstaltungen ausgestattet. Im Vergleich zum Vorjahr, konnten in diesem bereich 14 Prozent Umsatz zugelegt werden. Laut Parques Reunidos entspricht das erste Quartal eines Jahres ca. 10 Prozent des Gesamtumsatzes eines Jahres.

Zukunft sieht mehr Nebensaison Veranstaltungen vor

Aufgrund der großen Erfolge von Nebensaison Veranstaltungen, wie das Weihnachtsfest im Attractiepark Slagharen. Wird Parques Reunidos diese Strategie auch in diesem Jahr weiter verfolgen. Die kommenden Neuheiten und Erweiterungen in der Gruppe, wie „Star Trek – Operation Enterprise“ im Movie Park Germany, sind alle im Zeitplan und sollen wie angedacht eröffnen. Zusätzlich sollen Virtual Reality Erfahrungen, weiter in den Parks Einzug halten. Zuletzt haben die Parks Parque Warner und Kennywood eine derartige Attraktion erhalten.

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten