Internationale Parks

Weiterer Freizeitpark entfernt Virtual Reality

Six Flags America entfernt VR von „Mind Eraser“

Nachdem bereits der Europa Park Virtual Reality, von der Familienachterbahn „Pegasus“ entfernt hat. Zieht der Freizeitpark Six Flags Amercia nun nach. Der Park hat „Galactic Attack VR“ von der Achterbahn „Mind Eraser“ entfernt. Ursprünglich hatte Six Flags America Virtual Reality, erst Anfang der Saison für die Bahn vorgestellt. Bestätigt hat dies der Park in seinem Newsletter.

Viele Probleme mit den Virtual Reality Headsets

Grund für das Entfernen des VR Zusatzes, ist vor allem die fehlende Zuverlässigkeit der Samsung Gear VR Headsets. Besucher plagten von Unsynchronität und dadurch entstehenden Unwohlseins. Außerdem ist die Kapazität der Achterbahn drastisch gesunken, wodurch die Besucherzufriedenheit bei internen Umfrage drastisch sank. Ob im laufe der Saison, erneut ein Versuch gestartet wird, wurde vom Park nicht genannt.

„Mind Eraser“ wurde 1995 eröffnet und ist ein SLC von Vekoma. Die Strecke ist 689 Meter lang und besitzt 5 Inversionen. Während der circa 1:30 Minuten langen fahrt, erreicht der Zug eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Die reguläre Kapazität liegt bei 832 Personen pro Stunde.

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten

Werbung

  • DE_TV_Campaign_Rabatt_300x250