Industrie

Alterface zeigt erstmals “Popcorn Revenge”

(c) Alterface
(c) Alterface

Auf der dies jährigen Asian Attractions Expo in Singapur, wird Alterface mit “Popcorn Revenge” eine neue kompakte Attraktion präsentiert. Die Attraktion ist ein interaktives Familien Erlebnis und basiert auf dem rotierenden Theater aus dem Jahr 2007.

Unzählige Gestaltungsmöglichkeiten

(c) Alterface
(c) Alterface

Die Besucher nehmen auf einer Plattform platz, welche die Gruppen durch die einzelnen Szenen führt. Insgesamt haben immer 8 Personen in einem Teilstück des Theaters Platz. Die einzelnen Szenen besitzen Effekte wie dynamisches Licht, Projection Mapping und Animatronics. Durch die hohen Gestaltungsmöglichkeiten, können die späteren Käufer ein einmaliges Erlebnis schaffen.

Als Technologie kommt die bewährte 4D Technologie von Alterface zum Einsatz. Neben den typischen Kanonen, mit denen man die Angreifer in die Flucht schlägt. Unterstützt die Technologie mittlerweile auch Handgesten. Ähnlich wie es bei “Ninjago – The Ride” im Legoland Deutschland der Fall ist.

Alterface hofft eine starke IP geschaffen zu haben

(c) Alterface
(c) Alterface

Im Falle von “Popcorn Revenge” zeigt sich Jora Vision für die Gestaltung verantwortlich. Bei der Attraktion, werden die Besucher von lebendig gewordenen Popcorn Figuren angegriffen. Die Gegner schlägt man mittels Karamell sprühenden Pistolen in die Flucht. Die Thematik erinnert ein wenig an “Maus au Chocolat” aus dem Phantasialand. Auch hier war Alterface für die technische Umsetzung verantwortlich. Alterface erhofft sich damit eine neue erfolgreiche IP geschaffen zu haben. Die Konzept Zeichnungen sehen mehr als vielversprechend aus.

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten