Manuel Prossotowicz gibt kleinen Ausblick wie das Halloween Horror Festival 2020 im Movie Park Germany aussehen könnte

Halloween Horror Festival © Movie Park Germany
Halloween Horror Festival © Movie Park Germany

Der Movie Park Germany brachte Halloween vor einigen Jahren in die deutschen Freizeitparks. Seit Jahren gilt das Halloween Horror Festival im Oktober als Erfolgsgarant für den Filmpark. Nun gibt uns Manuel Prossotowicz einige Hinweise, wie das Event trotz COVID-19 gewohnt spektakulär werden könnte.

Halloween und der Movie Park Germany sind seit eh und je schwer voneinander zu trennen. Daher wundert es auch wirklich niemanden, dass der Freizeitpark händeringend nach Lösungen sucht das Event in diesem Jahr stattfinden zu lassen. Denn das Halloween Horror Festival 2020 ist natürlich von wichtiger wirtschaftlicher Bedeutung. Nun hat der Marketingleiter Manuel Prossotowicz in einem Interview mit der Funke Mediengruppe einige Hinweise gegeben, wie der Oktober unfassbar gruselig werden könnte.

Wir wissen bereits, dass der Movie Park Germany in engem Kontakt zu den städtischen Behörden steht, bezüglich dem Hygienekonzept des Halloween Horror Festival. All dies damit wir als Besucher ein tolles und sicheres Halloween Event erleben können. Wie Prossotowicz andeutet, wird es auch einige Horror Attraktionen in diesem Jahr geben. So sieht er kein Problem darin, den Mund-Nasen-Schutz in die Monster Kostüme einarbeiten zu lassen. Er fügt zudem hinzu, dass zahlreiche Darsteller bereits mit einer Maske die Besucher erschreckt haben. Daher sei es relativ einfach den Mund-Nasen-Schutz mit einzuarbeiten.

Weitaus interessanter ist, dass man seitens des Parks Plexiglasscheiben in den Attraktionen einsetzen möchte. Diese sollen dann den Gast vor dem Erschrecker schützen und durch cleverer Bespielung auch als Schockeffekt benutzt werden. Wäre das die Lösung für das Halloween Horror Festival 2020? Klingt eigentlich ganz spannend oder?

Movie Park Germany verlangt Aufpreis für Halloween-Attraktionen beim Halloween Horror Festival 2020

Diese Maßnahmen gepaart mit der bereits bekannten Kapazitätsbeschränkung der Besucher könnte uns ein fantastisches Halloween Horror Festival 2020 bescheren. Außerdem geht aus der Website vom Movie Park Germany hervor, dass man für alle Horror Attraktionen vorab Tickets kaufen muss, welche einen Aufpreis mit sich bringen werden. Eine ähnliches Regelung hat auch das Walibi Holland für das diesjährige Halloween Event getroffen. Der Movie Park Germany sagt im Bezug auf die Ticketreservierung folgendes: “Dies gilt auch für alle Tage an denen das Halloween Horror Festival stattfindet! Zusätzliche Halloween-Attraktionen müssen aufgrund behördlicher Auflagen und strikter Kapazitätsbegrenzungen separat gebucht werden (gegen Aufpreis).” Interessant ist, dass die Horror Attraktion “Campout” anscheinend kostenlos sein wird. Dies stand, zumindest kurz, auf der offiziellen Website des Events.

Welche Attraktionen uns bei dem diesjährigen Halloween Horror Fest 2020 erwarten werden, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Daher kann man auch noch nicht sagen, welche Zusatzkosten dich erwarten würden, wenn du alle Halloween Attraktionen besuchen möchtest. Bis wir alle Infos dazu bekommen, werden wir uns noch etwas gedulden müssen. Bis dahin können wir etwas in Erinnerung schwelgen und uns folgendes Video aus dem letzten Jahr angucken:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

HHF Reportage von Ride Review

Wie siehst du das? Würdest du unter diesen Vorraussetzungen und möglicher Umsetzung das Halloween Horror Festival 2020 besuchen? Oder wirst du in diesem Jahr auf deinen Besuch verzichten? Lass es uns in den Kommentaren wissen. Wir freuen uns jetzt schon auf deine Meinung.

Quellen: Marketing im Pott, 20. August 2020; Website Movie Park Germany, 20. August 2020

Chris

Chris

Angefangen hat alles auf der Grand-Canyon-Bahn im Phantasialand. Seitdem wurde die Begeisterung für Freizeitparks und der Flucht aus dem Alltag entfacht. Nun möchte ich Euch zusammen mit dem Team, ein Stückchen Spaß nach Hause bringen.

3 Kommentare

  • Das schlägt dem Fass den Boden aus ! Abzocke erster Güte für Saisonpassinhaber. Nicht genug, dass es in dieser Saison quasi unmöglich war, als Saisonpassinhaber am Wochenende ein Ticket freischalten zu lassen, obwohl es zeitgleich problemlos möglich war Tagestickets zu kaufen, jetzt soll man auch noch für das HHF separat zur Kasse gebeten werden. Damit ist das Saisonticket völlig wertlos, obwohl beim Erwerb im Frühjahr von diesen Absichten keine Rede war ! Das hat auch nichts mit Corona zu tun, man konnte ja überall lesen, dass der Park trotz Corona an vielen Besuchstagen völlig mit Besuchern überfüllt worden ist nur um die Kassen zu füllen. Wir konnten dieses Jahr mit unseren Saissontickets Silber noch nicht ein einziges Mal den Park besuchen – ich übergebe die Sache jetzt meinem Anwalt und hole mir das Geld zurück…