ThemePark-Central.de

Update aus Efteling: Die Vorbereitungen für den Bau der “Bäckerei Krümel” sind gestartet

Das Projektteam vor der künftigen Baustelle von Bäckerei Krümel © Efteling
Das Projektteam vor der künftigen Baustelle von Bäckerei Krümel © Efteling

Ab Ende 2021 werden Eftelings Besucher mit köstlichem Duft nach Blechkuchen, Ofen- und Pizzabrot auf den Max & Moritz Plein gelockt. Dort wird dann die “Bäckerei Krümel” ihre Türen öffnen. Schon im vergangenen Jahr wurde an der Stelle, wo die Bäckerei entstehen wird, vorübergehend Rasen gesät. Jetzt beginnen hier die nötigen Vorarbeiten. Der Bereich wird mit Bauzäunen abgesteckt und nach und nach eingerichtet, damit die Bauarbeiten im März beginnen können.

Die “Bäckerei Krümel” soll die neue Heimat komplettieren, die Efteling für die beiden deutschen Lausbuben geschaffen hat. Herzstück des alpenländischen Areals ist die Familienachterbahn Max & Moritz, die im Sommer 2020 eröffnet wurde und auf zwei Fahrspuren für Bauchkribbeln sorgt.

Fundamente sind gelegt, nun geht es für die “Bäckerei Krümel” nach oben

Mittlerweile sind die Umrisse des neuen Gebäudes zu erkennen und die Fundamente sind gelegt. Als nächster Schritt wächst die neue Bäckerei nun in die Höhe. Dafür verbaut Efteling 15 x 8 Meter große Holzbalken, die für die Charakteristik der Bäckerei stehen werden. Die Balken sind aus FSC-zertifizierten Douglasienbäume gefertigt und werden im Innenbereichen der Bäckerei Krümel zu sehen sein.

Die Außenwände werden einen rustikalen Look erhalten, welcher aus 43.000 Ziegeln realisiert wird. Der Dachstuhl hingegen soll mit seinen alpenländischen Verzierungen an eine deutsche Berghütte erinnern.

Ein Blick in die neue Bäckerei Krümel © Efteling
Ein Blick in die neue Bäckerei Krümel © Efteling

Wenn die Bauarbeiten planmäßig verlaufen, wird die “Bäckerei Krümel” noch in diesem Winter ihre Türen öffnen. Dann können Besucher die Bäcker dabei beobachten, wie sie hinter dem Tresen Blechkuchen, Ofen- und Pizzabrote zubereiten. Außerdem gibt es heiße und kalte Getränke, wie Kaffee und frische Säfte.

Schild der “Bäckerei Krümel” offiziell vorgestellt

Mittlerweile hat Efteling auch das große Schild der “Bäckerei Krümel” offiziell vorgestellt. Das schmiedeeiserne Schild ist 25 Kilo schwer, 1,40 Meter hoch und 1,15 Meter breit. Es zeigt, was Max und Moritz als Strafe blühte, nachdem sie sich heimlich an den Leckereien bedienten: Der verärgerte Bäcker schob sie mit Kuchenteig umhüllt ins glühende Ofenrohr. Wenn die “Bäckerei Krümel” im Winter ihre Türen öffnet, wird am Schornstein neben dem Schild auch ein kleiner Mini-Backofen lodern. Ob die beiden Jungen wohl wieder entkommen?

Das große Schild der Bäckerei Krümel
© Efteling

Auch wenn das Gebäude noch nicht fertig ist, markiert die Enthüllung des Schildes einen wichtigen Meilenstein im Bauprozess. Fast alle 20.000 Schieferplatten sind auf dem Dach befestigt und das Gerüst um das Gebäude wird bald abgebaut. Passend zur alpenländischen Szenerie, die Efteling für die deutschen Lausbuben geschaffen hat, sorgen Blumenkästen, hölzerne Fensterläden und thematische Malereien nun mehr und mehr für einen rustikalen Look. Nach den Sommerferien wird mit dem Innenausbau begonnen. Zwischen robusten Holzbalken entstehen unter anderem „Stuben“ mit gemütlichen Sitzecken, auf denen die Gäste frisch gebackene süße und herzhafte Köstlichkeiten aus dem Ofen genießen können.

Quellen: Pressemitteilung Efteling, 18. Februar 2021; Pressemitteilung Efteling, 29. April 2021; Pressemitteilung Efteling, 12. Juli 2021

Chris

Angefangen hat alles auf der Grand-Canyon-Bahn im Phantasialand. Seitdem wurde die Begeisterung für Freizeitparks und der Flucht aus dem Alltag entfacht. Nun möchte ich Euch zusammen mit dem Team, ein Stückchen Spaß nach Hause bringen.

Schreibe einen Kommentar