Deutsche Parks

Bayern Park baut 109 Meter hohen Gyro Drop Tower

"Freischütz" (c) Bayern Park
"Freischütz" (c) Bayern Park

Im Bayern Park geht es in der kommenden Saison richtig hoch hinaus! Denn der Freizeitpark hat mit dem Bau eines 109 Meter hohen Gyro Drop Tower begonnen. Der Hersteller der noch namenlose Attraktion wird Funtime sein. Diese waren auch für den 120 Meter hohen „Highlander“ im Hansa Park, welcher in diesem Jahr eröffnet wurde.

Im Bayern Park werden bis zu 24 Personen diese wilde und intensive Fahrt erleben können. Obwohl der Turm 109 Meter hoch sein wird, ist die eigentliche Fallhöhe „nur“ circa 93 Meter. Interessant ist zudem, dass der Bayern Park die Planungen der Attraktion, bereits im Sommer 2019 abgeschlossen hat und die Neuheit voraussichtlich zum Saisonstart 2020 schon eröffnen wird.

Was genau ist ein Gyro Drop Tower?

Für alle denen der Begriff Gyro Drop Tower fremd ist, möchten wir diesen Euch kurz erklären. Im Grunde handelt es sich dabei um einen Free Fall Tower. Also ein Turm, an dem ihr an den höchsten Punkt gezogen werden und wieder runter rauscht. Bei einem Gyro Drop Tower dreht sich die Gondel auf dem Weg zur Turmspitze. Oben angekommen, können die Fahrer die schöne Aussicht noch genießen, bevor die Gondel ausgeklinkt wird.

Je nach Hersteller, gibt es sogar noch weitere Unterschiede in der Sitzposition. Bei neueren Türmen, gibt es oft kippenden Sitze, bevor es herunter geht. So zum Beispiel beim „Highlander“ im Hansa Park oder „The High Fall“ im Movie Park Germany. Ob der Turm im Bayern Park auch diesen Effekt haben wird, ist bislang noch nicht bekannt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gyro Drop Tower folgt auf Abenteuerspielplatz im Bayern Park

In diesem Jahr präsentierte der Bayern Park gleich zwei Neuheiten. Zum einen die Zaubershow „Weißblaue Zauberkunst“ mit Florian Otto. In der es kleine und große magische Momente für die Besucher gab. Die zweite Neuheit war der Abenteuerspielplatz „Räuberwald“, welcher sich in der Nähe der Achterbahn „Freischütz“ befindet.

Hier noch im Bau, wird der "Räuberwald" zum Saisonstart für die Besucher zugänglich sein © Bayern Park
Hier noch im Bau, wird der „Räuberwald“ zum Saisonstart für die Besucher zugänglich sein © Bayern Park

Quelle: Coasterfriends, 19. September 2019

Werbung

  • DE_TV_Campaign_Rabatt_300x250