Industrie

BoldMove zeigt mit “Smash and Reload” erste Attraktion

BoldMove Corporation entwickelt kosteneffiziente Attraktionslösungen für deren Kunden © BoldMove Corporation
BoldMove Corporation entwickelt kosteneffiziente Attraktionslösungen für deren Kunden © BoldMove Corporation

BoldMove hat mit Smash and Reload” den ersten Thrill Ride vorgestellt. Ein interaktives Produkt mit hoher Kapazität und sehr geringem Platzbedarf. “Smash and Reload” ist Teil der neu präsentierten Rogue Rides Reihe des neugegründeten Unternehmens.

“Smash and Reload” das erste Produkt von BoldMove

Die Attraktion ist ein interaktiver Dark Ride, welche mit verschiedenen Inhalten betrieben werden kann. Sei es eine intensive actiongeladene Erfahrung oder eine familientaugliche Fahrt. Das Besondere an der Attraktion ist das Design. Denn dank einer hexagonalen Anordnung, ist es möglich die Fahrt ab einer Fläche von lediglich 225 Quadratmetern zu installieren. Im Grunde besteht die Attraktion aus zwei hexagonalen Spielflächen, wovon eine der beiden in der Mitte des Raums steht. Um es dir besser vorstellen zu können hilft folgendes Bild:

Nun fahren die Fahrzeuge von Szene zu Szene. Wie du auf dem Bild sehen kannst, werden diese unterteilt in “Smash” und “Reload”. In den “Smash” Segmenten geht es darum, mittels interaktivem Eingabegerät so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Anschließend besteht in den “Reload” Segmenten die Möglichkeit, diese wieder aufzuladen. Klingt doch ganz einfach oder?

Besonders bemerkenswert sind die verwendeten Fahrzeuge. Diese sind in der Lage bis zu sechs Personen zu fassen. Zudem haben sie die Möglichkeit sich sanft und zügig um 360 Grad zu drehen. Dies ist nötig, um auf dem kleinen Raum die einzelnen Szenen gezielt anfahren zu können. Pro Stunde kann “Smash and Reload” bis zu 360 Personen befördern, wodurch eine Fahrt, mit Be- und Entladen, rund vier Minuten dauert.

BoldMove das neue Unternehmen in der Freizeitbranche

Benoit Cornet, Gründer von Alterface, hat mit der BoldMove Corporation eine neue spannende Firma gegründet. Das neue Unternehmen wird zukünftige Kunden bei der Planung und Umsetzung neuer digitaler Attraktionen unterstützen. Hierbei wird besonderen Wert auf die Auswahl der besten Technologie im Rahmen der baulichen bzw. finanziellen Möglichkeiten des Kunden gelegt. Das Besondere hierbei ist, dass das Unternehmen unabhängig agiert, um so das Optimum für den spezifischen Kunden zu erlangen.

Aber auch fernab vom Kunden sieht BoldMove seinen Aufgabenbereich. So zum Beispiel beim zusammenbringen mehrerer Unternehmen, um dann neue einmalige Erlebnisse zu schaffen. Hierbei kann das Unternehmen auf bestehende Erfahrungen in den Bereichen VR, AR, NR, Multi Agent technologies oder Artificial Intelligence zurück greifen.

Quelle: Pressemitteilung BoldMove, 07. Mai 2020

Tags