Falcon’s Creative Group präsentiert “SpectraVerse”

SpectraVerse © Falcon's Creative Group
SpectraVerse © Falcon's Creative Group

Falcon’s Creative Group präsentiert mit “SpectraVerse” eine neue Produktreihe, welche immersives Storytelling in Walkthrough Attraktionen ermöglicht.

Immersive Walkthrough Attraktionen scheinen das große neue Ding zu werden. Nach Triotech und CAVU Designwerks hat nun auch die Falcon’s Creative Group ein entsprechendes Produkt vorgestellt. Das “SpectraVerse” kombiniert immersives Storytelling mit fortschrittlichem medialen Inhalten und Technologien. Durch dieses Zusammenspiel taucht der Besucher in eine immersive Welt ein in der es diverse Aufgaben zu lösen gibt.

Falcon’s Creative Group hat zwei Produkte vorgestellt

Zum Zeitpunkt der Vorstellung, besitzt die Produktlinie mit “SpectraVerse Odyssey” und “SpectraVerse Quest” zwei Produkte. Lasst uns beide kurz genauer ansehen und durchleuchten wo die Unterschiede liegen.

Ein Blick in SpectraVerse © Falcon's Creative Group

Odyssey und Quest

Die “SpectraVerse Odyssey” interagiert mit allen Besuchern in Echtzeit, wodurch interaktive mediale Inhalte spezifisch gezeigt werden können. Zudem durchlaufen Besuchergruppen die Attraktion geschlossen, wodurch die einzelnen Szenen perfekt aufeinander abgestimmt sind und ein spannendes Gesamterlebnis erzeugen.

Die “SpectraVerse Quest” hingegen ist ein duellierendes oder ein kooperatives Erlebnis mehrerer Gruppen. Also haben die Betreiber die Wahl zwischen den Erlebnissen.

Ein Blick in SpectraVerse © Falcon's Creative Group

Beide Attraktionen besitzen spannende thematisch aufeinander abgestimmte Räume, sowie Surround Sound, Spezialeffekte und ein abgestimmtes Lichtpaket. Damit die medialen Inhalte zu den Spielerbewegungen passen, werden alle Spieler mittels 3D Positionstracking erkannt. All das in Echtzeit!

Jetzt fragst du dich vielleicht, wo eine derartige Attraktion entstehen könnte. Die Falcon’s Creative Group sieht vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Darunter Freizeitparks und ortsbezogene Unterhaltungszentren.

Was hältst du von dieser Neuvorstellung? Würdest du eine solche Attraktion gerne selbst mal erleben? Oder sagst du “Nee, das stelle ich mir zu langweilig vor!”? Diskutiere mit uns in den Kommentaren!

© Quelle: Pressemitteilung Falcon’s Creative Group, 16. Dezember 2020

Chris

Chris

Angefangen hat alles auf der Grand-Canyon-Bahn im Phantasialand. Seitdem wurde die Begeisterung für Freizeitparks und der Flucht aus dem Alltag entfacht. Nun möchte ich Euch zusammen mit dem Team, ein Stückchen Spaß nach Hause bringen.

Schreibe einen Kommentar