ThemePark-Central.de

Liseberg trennt sich von 92 Jahre alten Attraktion „Virvelvinden“

Ein Blick auf Virvelvinden © Liseberg
Ein Blick auf Virvelvinden © Liseberg

Liseberg hat ähnlich wie das Phantasialand ein gewisses Platzproblem. Deshalb kam es in der Vergangenheit schon öfters vor, dass alte Attraktionen abgerissen wurden, um neue bauen zu können. Diese Tradition wird mit der Schließung von „Virvelvinden“ nun weiter fortgesetzt.

Mit 92 Jahren auf dem Buckel muss die Attraktion „Virvelvinden“ Liseberg verlassen. In den letzten Jahren gehörte die Attraktion nicht mehr zu den Lieblingen der Besucher, wodurch der Abriss mit Sicherheit zu verschmerzen ist. Viel interessanter ist aber, dass durch den Abriss nun Platz für weitere Neuheiten geschaffen werden soll. Worum es sich dabei handeln wird? Das nannte Liseberg aktuell noch nicht.

Es ist ein echter Klassiker, von dem wir uns verabschieden… Aber manchmal ist es notwendig, Platz für neue Erlebnisse zu schaffen. Wir Virvelwinden sorgfältig abbauen und aufbewahren, da es ein Teil der Geschichte von Liseberg ist. Wir werden uns überlegen, ob die Attraktion in Zukunft in einer anderen Art und Weise zurück in den Park kommt.

Andreas Andersen, CEO Liseberg
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Virvelvinden“ macht Platz für zwei Neuheiten!

Der Abbau wird ab dem 27. September 2021 bereits beginnen, damit die Neuheiten für die kommende Saison rechtzeitig eröffnen können. Ja du hast richtig gelesen! Liseberg plant in der kommenden Saison gleich zwei Neuheiten zu eröffnen. Worum es sich dabei handeln wird, möchte der schwedische Freizeitpark im Herbst bekannt geben.

Die neuen Attraktionen samt der Gestaltung, werden dem ganzen Bereich einen großen Schub geben. Es wird großartig! Ich freue mich schon darauf, bald mehr erzählen zu dürfen.

Andreas Andersen, CEO Liseberg

Wer sich noch einmal von der Attraktion verabschieden möchte, hat nur noch dieses Wochenende Zeit dazu. Liseberg wird die Attraktion zudem eine Stunde länger geöffnet lassen, damit alle sich von „Virvelvinden“ gebührend verabschieden können. Tickets können auf der offiziellen Website des Parks gebucht werden.

Quelle: Pressemitteilung Liseberg, 23. September 2021

Chris

Angefangen hat alles auf der Grand-Canyon-Bahn im Phantasialand. Seitdem wurde die Begeisterung für Freizeitparks und der Flucht aus dem Alltag entfacht. Nun möchte ich Euch zusammen mit dem Team, ein Stückchen Spaß nach Hause bringen.

Schreibe einen Kommentar