ThemePark-Central.de

Marketing in der Freizeitbranche – Magie pur

Wiesn-Wochenenden im Skyline Park © Skyline Park
Wiesn-Wochenenden im Skyline Park © Skyline Park

Werbung, ein riesiger Kostenfaktor. So sehen zumindest viele Unternehmer das Thema Marketing – aber muss Werbung immer teuer sein? 2021 sind Reklamen nicht mehr das Gleiche wie vor 15 Jahren. Die Leute leben im totalen Informationsüberfluss, man muss rausstechen. Hier einige handverlesene Marketingperlen aus der Branche. Am beliebtesten sind aktuell tatsächlich die Socialmediakanäle – allen voran Instagram.

Erlebnispark Steinau

Klein, aber seeeeehr fein. Maskottchen Erli ist unter die Influencer gegangen. Neben Instagram wird sogar das Portal TikTok bedient. Laut Parkaussagen fühlt sich die Produktion nicht mal nach Arbeit für das Marketing an. Aus Spaß und Leidenschaft entstehen die tollsten Ergebnisse.

Erlebnispark Tripsdrill

Unbezahlte Kooperation? Grad voll angesagt, auch in der Freizeitbranche. Mit ein wenig Humor lebt sichs einfach leichter. Tatsächlich ein nachvollziehbarer Post, wir sind auch Hals über Kopf verliebt.😍

Fantasiana Erlebnispark Strasswalchen

Spaß bei der Arbeit? JA JA JA!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Karls Erlebnisdörfer

Stark expandierend, riesige Investitionen – und dennoch persönlich. Das Karls Team gratuliert ihrem Visionär und Eigentümer von Karls, Robert Dahl.

Niklas

Disneyland war teuer genug, also musste auch ich Space Mountain Mission 2 fahren. Danke Mama für dieses tolle Hobby, das du mir beschert hast.

Schreibe einen Kommentar