ThemePark-Central.de

Plopsa Coo eröffnen im Juli 2022 eine Schlümpfe Achterbahn

"De Smurfer" in Plopsa Coo © Plopsa
"De Smurfer" in Plopsa Coo © Plopsa

Plopsa Coo begrüßt in diesem Jahr neue Gäste im Park, es handelt sich dabei um die Schlümpfe. Dies gleich mit einer eigenen Achterbahn, welche „De Smurfer“ heißen wird und ab dem 01. Juli 2022 eröffnen soll.

Für dieses spannende Projekt hat Plopsa Coo mit dem weltweiten Lizenzgeber der Schlümpfe, IMPS, zusammengearbeitet, damit Papa Schlumpf, Schlumpfine und Gargamel nach Plopsa Coo kommen dürfen. Bei „De Smurfer“ handelt es sich allerdings um keine neue Achterbahn, sondern um eine aufwändig umgestaltete Anlage. Daher ist die Achterbahn rund um Halver Geschichte und verwandelt sich derzeit in ein schlumpfiges Abenteuer.

Die Idee, die Schlümpfe mit einer eigenen Attraktion im Park zu verewigen, ist eine logische Konsequenz aus der enormen Beliebtheit der Figuren bei Eltern und Kindern. Viele Eltern sind heute mit den Schlümpfen groß geworden und dank der neuen Animationsserie sind nun auch Kinder Fans der beliebten blauen Figuren. Wir freuen uns daher sehr, dass wir dies erreichen konnten.“

Steve Van den Kerkhof, CEO von Plopsa

Plopsa Coo plant aufwändige Gestaltung der Achterbahn und dem Areal

Plopsa plant die Achterbahn aufwändig umzugestalten. Besonders stolz ist Plopsa Coo auf die kommende Station von „De Smurfer“, denn diese soll, wie das Schloss von Gargamel gestaltet sein. Bereits beim Betreten der Warteschlange durchlaufen die Besucher die dunklen Gänge des Schlosses, um dann später in einem der zahlreichen Achterbahnwagen Platz zu nehmen. Doch das ist noch nicht alles! Auch der Vorplatz von „De Smurfer“, wird sich nach der Eröffnung verändern. Im Laufe der Zeit soll dann dort ein echtes Dorf der Schlümpfe entstehen, welches die „neue“ Achterbahn ideal thematisch ergänzen wird.

Ein Blick auf das gesamte Schlümpfe Areal im Plopsa Coo. © Plopsa
© Plopsa

Von „Roller“ zu „Coaster“ und dann „Halvar“

Lasst uns zum Abschluss noch einen Blick auf die Achterbahn an sich werfen. Bereits seit 1989 gehört sie zum Plopsa Coo Angebot. Gebaut wurde sie von dem niederländischen Hersteller Vekoma und hieß zur Eröffnung noch „Roller“. Im Jahr 2006 wurde die Achterbahn in „Coaster“ umbenannt, ehe 2014 die Anlage zu „Halvar“ wurde. Laut rcdb ist „De Smurfer“ 540 Meter lang.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Pressemitteilung Plopsa, 28. März 2022

Chris

Angefangen hat alles auf der Grand-Canyon-Bahn im Phantasialand. Seitdem wurde die Begeisterung für Freizeitparks und der Flucht aus dem Alltag entfacht. Nun möchte ich Euch zusammen mit dem Team, ein Stückchen Spaß nach Hause bringen.

Schreibe einen Kommentar