ThemePark-Central.de

SeaWorld Orlando kündigt „Pipeline – The Surf Coaster“ für 2023 an

Surf-Coaster kommt nach SeaWorld © SeaWorld Orlando
Surf-Coaster kommt nach SeaWorld © SeaWorld Orlando

SeaWorld Orlando hat seine 7. Achterbahn für die Saison 2023 angekündigt. Es handelt sich dabei um den weltweit ersten Surf-Coaster. Hierbei steht man während der Fahrt, wodurch der von SeaWorld Orlando gewählte Name „Pipeline – The Surf Coaster“ ideal passt.

„Pipeline – The Surf Coaster“ – Was wird uns erwarten?

Bevor „Pipeline – The Surf Coaster“ offiziell bekannt gegeben wurde, hat die SeaWorld Orlando vorab auf Social Media bereits ein Video mit dem Hashtag #HighSurfAdvisory gepostet. Darauf konnte man bereits zahlreiche Hinweise auf den kommenden Surf-Coaster finden. Doch nun hat der Freizeitpark weitere spannende Informationen zur kommenden Achterbahn Neuheit bekannt gegeben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die neue Achterbahn ist inspiriert durch den Kraft des Ozeans und verspricht ein dynamisches Erlebnis zu werden. Mit einer Länge von knapp 900 Metern und einer Höhe von 33,50 Metern, bietet „Pipeline – The Surf Coaster“ mehrere Airtime Momente und mit einer „Wave Curl“ ein weltweit einmaliges Fahrelement. Die Züge werden mit einer Höchstgeschwindigkeit von 96,5 km/h über die Strecke fahren. Interessant ist zudem, dass die „Sitze“ der Züge Wellenbewegungen simulieren können. Wie genau dies aussehen soll, ist momentan noch nicht bekannt.

Einen „Surf-Coaster“ gibt es weltweit noch nicht, wodurch SeaWorld Orlando hier natürlich wieder die Marketing-Karte zieht und dies öfter erwähnt. Aber was genau ist so ein „Surf-Coaster“ überhaupt? Eigentlich handelt es sich um einen so genannten Stand-Up Coaster, bei dem die Fahrgäste stehend die Fahrt bewältigen. Diese gehören seit einigen Jahren nicht mehr zu den beliebtesten Achterbahn-Typen, da zum Teil die Fahrt nicht super angenehm war.

Bolliger & Mabillard reichte 2020 spannenden Pateneintrag ein

Doch dank eines Patenteintrags von Bolliger & Mabillard, welche als Hersteller der neuen Achterbahn gehandelt werden, entflammte das Thema Stand-Up Coaster erneut. Das Patent beschreibt einen neuen Sicherheitsmechanismus der Gäste auf dem Zug. Der Sitz ist hierbei in zwei Segmente eingeteilt. Einer ist starr und stellt die gerade Position sicher. Beweglich hingegen ist eine Art Sitzsegment, der den Fahrgästen egal welcher Größer einen sicheren Stand gibt.

Patent eines neuen Haltemechanismus für einen Stand-Up Coaster von Bolliger & Mabillard
© United States Patent and Trademark Office

Im Vergleich zu den alten Stand-Up Anlagen, wäre ein Abschusssegment wirklich eine Weltneuheit, denn bisher kam immer ein Kettenlift zum Einsatz. Die Erste Anlage dieser Art wurde 1990 mit „Iron Wolf“ in Six Flags Great America eröffnet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Surf-Coaster ist die vierte Bolliger & Mabillard Achterbahn des Parks

„Pipeline – The Surf Coaster“ wird von Bolliger & Mabillard geliefert, es ist bereits vierte die Achterbahn des Herstellers in der SeaWorld Orlando. Bereits im Park vertreten ist ein Floorless Coaster namens „Kraken“, ein Hyper-Coaster namens „Mako“ und ein Flying-Coaster namens „Manta“. Die Achterbahnen wurden 2000, 2009 und 2016 eröffnet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was sagst du zu der SeaWorld Orlando Neuheit 2023?

Zum Abschluss interessiert uns deine Meinung. Was sagst du zu der SeaWorld Orlando Neuheit 2023? Freust du dich auf den Surf-Coaster oder hättest du dir etwas anderes gewünscht?? Bist du schon einmal einen Stand-Up Coaster gefahren? Dann beschreib uns gerne deine Erfahrungen mit diesem Achterbahn-Typ. All dies könnt ihr in die Kommentare schreiben.

Quellen: Facebook SeaWorld Orlando, 04. Juni 2022; United States Patent and Trademark Office, 24. September 2020; Youtube SeaWorld Orlando, 18. Oktober 2022

Chris

Angefangen hat alles auf der Grand-Canyon-Bahn im Phantasialand. Seitdem wurde die Begeisterung für Freizeitparks und der Flucht aus dem Alltag entfacht. Nun möchte ich Euch zusammen mit dem Team, ein Stückchen Spaß nach Hause bringen.

Schreibe einen Kommentar