Industrie

Simtec zeigt seine Version der kommenden Flying Theater “HEXaFLITE”

"HEXaFLITE" (c) Simtec
"HEXaFLITE" (c) Simtec

“HEXaFLITE” auf der Euro Attractions Show in Berlin

Der deutsche Hersteller Simtec hat die nächste Generation der Flying Theater auf der EAS 2017 gezeigt. “HEXaFLITE” heißt das Produkt und lässt Gäste atemberaubende Bewegungen spüren.

Die Projektionsfläche kann bis zu einem Durchmesser von 26 Meter installiert werden. Der Simulator ist in der Lage sechs Bewegungsachsen zu bewegen. Dies mit einer linearen Beschleunigung mit bis zu +/- 20 Grad in allen Achsen. Dadurch ist das außergewöhnliche Flugerlebnis erst umsetzbar.

Simtec optimiert Abfertigungszeit

Simtec hat durch eine speziell entwickelte Einstiegskonstruktion die Abfertigungszeiten klein halten können. Die Gäste steigen in einer horizontalen Armposition an. Anschließend kippt der Bewegungsarm leicht nach vorne in Richtung Projektionsfläche. Dank der Nähe zum Bildschirm und den frei baumelnden Füße, wird das Fluggefühl erzeugt.

Der gezeigte Film kann laut Simtec frei variiert werden. Es ist ganz gleich, ob der Film auf Flug- oder Fahrbewegungen handelt. Jegliche Bewegungsabläufe können auf die Attraktion abgestimmt werden. Daher besteht auch die Möglichkeit komplett animierte Filme zu verwenden. Außerdem können Betreiber über den Einsatz von Spezialeffekten (wie Wind, Duft und Vibrationen) entscheiden. “HEXaFLITE” wird in den Sitzkonfigurationen 16, 40, 72 und 80 Personen angeboten.

Simtec ist stolz darauf bereits 88 Attraktionen nach China verkauft haben können.

Weitere Nachrichten von der Euro Attractions Show 2017 in Berlin, findest du auf unserer Microsite!

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten