Internationale Parks

Six Flags Fiesta Texas schließt „Power Surge“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nachdem Six Flags over Georgia bereits „Georgia Cyclon“ schließen wird, zieht Six Flags Fiesta Texas mit „Power Surge“ nach. Im Vergleich zum „Georgia Cyclon“, ist „Power Surge“ weniger spektakulär. Hinter der Bahn steckt ein Intamin „Shoot the Chut“ und war bereits 25 Jahre im Park.

Die Fahrt an sich ist nicht spektakulär. Man wird per Lift einen Berg hinaufgezogen, um anschließend diesen wieder herunter zu fahren. Am höchsten Punkt der Fahrt, ist das Boot rund 15 Meter hoch. Üblich bei diesen Attraktionen ist, dass im Bereich der Abfahrt eine Brücke über den Kanal geht. Aufgrund der enorm hohen Welle, welche durch das eintauchen des Boots entsteht. Wird diese Brücke zumeist komplett nass.

Bekannt gegeben wurde die Schließung in einem Beitrag des Parks auf Facebook. Darin heißt es, dass am kommenden Sonntag „Power Surge“ seine letzte Fahrt machen wird. Ein Ersatz wurde bislang noch nicht angekündigt.

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten

Werbung

  • DE_TV_Campaign_Rabatt_300x250