The Racer in Kings Island erhält teilweise ein Retracking

Doppelter Spaß - "The Racer" © Kings Island
Doppelter Spaß - "The Racer" © Kings Island

“The Racer” gehört seit 1972 zum festen Bestandteil von Kings Island. Seit der Eröffnung fuhren die Züge zusammen fast 3,5 Millionen mal über die Strecke. Das hierbei gewisse Verschleißerscheinungen sichtbar werden liegt auf der Hand. Deshalb erhalten beide Achterbahnen in dieser Winterpause teilweise ein Retracking.

In Kings Island gehört die Doppelachterbahn “The Racer” seit über 30 Jahren zu den Hauptattraktionen des Freizeitparks. Mittlerweile kann man allerdings nicht mehr von einer ruhigen Fahrt der beiden Achterbahnen reden. Um den Holzachterbahnen frischen Wind einzuhauchen, erhalten beide Anlagen nun ein kleines Retracking. Dabei werden alte Schienenteile gegen neue und präzisier gefertigte Teile ersetzt. Insgesamt ist die Rede von mehr als 150 Metern pro Achterbahn.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

“The Racer” werden 2.080 Meter Achterbahnspaß

Beide Achterbahnen sind jeweils 1.040 Meter lang und 27 Meter hoch. Während der Fahrt erreichen die Züge eine Höchstgeschwindigkeit von 85 km/h. Die reine Fahrtzeit beträgt zwei Minuten. Das Besondere an der Fahrt ist, dass beide Achterbahnen gleichzeitig auf die Strecke gelassen werden. Dadurch entsteht ein besonderes Renngefühl für alle Mitfahrer. Ein großer Spaß für die ganze Familie! Zum damaligen Zeitpunkt investierte Kings Island rund 1,2 Millionen USD in den Bau von “The Racer”.

Ein interessanter Fun Fact ist, dass von 1982 bis 2007 eine der beiden Achterbahnen von “The Racer” rückwärts betrieben wurden. Hierfür wurden die Sitze der Züge entsprechend gegen die Fahrrichtung montiert.

Die Arbeiten sollen zum Saisonstart 2021 von Kings Island abgeschlossen sein.

Quelle: Facebook Kings Island, 06. Januar 2021

Chris

Angefangen hat alles auf der Grand-Canyon-Bahn im Phantasialand. Seitdem wurde die Begeisterung für Freizeitparks und der Flucht aus dem Alltag entfacht. Nun möchte ich Euch zusammen mit dem Team, ein Stückchen Spaß nach Hause bringen.

Schreibe einen Kommentar