Internationale Parks

Update: Was eröffnet Busch Gardens Tampa zum 60. Geburtstag? 2020 kommt eine RMC Bahn!

© Busch Gardens Tampa Bay
© Busch Gardens Tampa Bay

In der kommenden Saison feiert Busch Gardens Tampa dessen 60. Geburtstag. Nun hat der Park drei Begriffe für sich markenrechtlich sichern lassen. Dies lässt natürlich die Frage aufkommen, welche Attraktion der Freizeitpark im kommenden Jahr eröffnen wird?

Alles im Zeichen des Tigers

Busch Gardens Tampa hat nundie Begriffe „Twisted Tiger“, „Uproar“ und „Tigris“ schützen lassen. Wie für die Busch Gardens Freizeitparks üblich, sind Tiere das große Grundthema. So nun auch hier, denn alle Begriffe haben etwas mit einem Tiger zu tun. Bislang ist dies der einzige Park der Gruppe, der bisher einen Themenbereich namens „Jungala“ mit Tiger besitzt. Sodass, wenn es der Name einer neuen Attraktion wird, die Neuheit dort zu finden sein wird.
Passenderweise wurde vpr zwei Jahren die Attraktion „Tanganyika Tidal Wave“ geschlossen. Auf dieser Fläche ist bis heute nichts Neues entstanden und ein Teil der damaligen Attraktion steht noch heute. Interessanterweise grenzt eben diese Fläche an den besagten Themenbereich „Jungala“ an, sodass eine dortige Eingliederung kein Problem wäre.

Multi Launch Coaster für Busch Gardens Tampa?

Derzeit hält sich das Gerücht, dass Busch Gardens Tampa eine Anlage ähnlich dem „Electric Eel“ aus Sea World San Diego erhalten wird. Eine weitere Anlage befindet sich mit „Tempesto“ übrigens auch im Busch Gardens Williamsburg und würde gut auf die vorhandene Fläche passen.
Dabei handelt es sich um einen „Sky Rocket II“ des Herstellers Premier Rides. Die Launch Achterbahn ist knapp 46 Meter hoch und besitzt Abschuss Sequenzen.

Es geht das Gerücht rum, dass Sea World Entertainment drei Anlagen dieser Art bei Premier Rides bestellt habe. Somit würde die letzte Anlage in Busch Gardens Tampa gebaut werden.

(c) Sea World San Diego
(c) Sea World San Diego

Oder passiert etwas mit der Holzachterbahn „Gwazi“?

Ein weiteres Gerücht ist, dass die 2015 geschlossene Holzachterbahn „Gwazi“ ein Makeover erhält. Passen würde der Markenname „Twisted Tiger“ in diesem Fall. Denn bereits weitere Anlagen, welche Rocky Mountain Construction erneuert hat, haben den Zusatz „Twisted“ im Namen. „Gwazi“ hatte damals eine Bahn thematisiert mit Löwen und eine Bahn mit Tiger thematisiert. Auch dort würde die Tiger Thematik aufgegriffen werden.

Dagegen spricht natürlich die finanzielle Lage der Sea World Gruppe. Denn eine solche Anlage wäre erheblich teurer, als eine weitere identische Achterbahn zu bauen, welche mehrmals in der Gruppe zu finden sind. Aber was nun genau passieren wird? Weiß zum aktuellen Zeitpunkt natürlich niemand. Dennoch dürften beide Varianten, falls eine tatsächlich eintritt, Parkbesuchern ein kleines Lächeln in ihr Gesicht zaubern. Denn die letzte Neuheit des Parks wurde 2016 mit „Cobra´s Curse“ eröffnet.

Update: RMC wird „Gwazi“ umbauen!

Erst war es noch eine Vermutung, nun wird es Realität. Busch Gardens Tampa wird „Gwazi“ von Rocky Mountains Construction zu einem Hybrid Coaster umbauen lassen.

Gleichzeitig wird die Bahn, als höchste, steilste und schnellste Hybrid Achterbahn beworben. Demnach wird die Achterbahn, den bisherigen Rekordhalter „Steel Vengeance“ in Cedar Point übertreffen. Zum Vergleich, ist „Steel Vengeance“ 1.750 Meter lang, 62,5 Meter hoch, 90 Grad steil und knapp 120 km/h schnell.

Die geplante Eröffnung für die neue Bahn in Busch Gardens ist für die Saison 2020 geplant.

Quelle: Touring Central Florida/The Coaster Kings/Pressemitteilung Busch Gardens Tampa Bay, 02. März 2019

Weitere Spekulationen und unbestätigte Meldungen, findest du bei unserem Popcornverkäufer. Deine Anlaufstelle für aktuelle Gerüchte.

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten

Werbung

  • DE_TV_Campaign_Rabatt_300x250