Internationale Parks

Coney Island könnte weitere Attraktionen bekommen

(c) Zamperla / Coney Island
(c) Zamperla / Coney Island
Die bunten Zonen zeigen, wo sich die neuen Attraktionen befinden sollen (c) https://commercialobserver.com/
Die bunten Zonen zeigen, wo sich die neuen Attraktionen befinden sollen (c) https://commercialobserver.com/

Die New York City Economic Development Corporation, berät derzeit über eine mögliche Coney Island Erweiterung. Derzeit wird von einer Größe von knapp 14.000 Quadratmetern gesprochen. Diese soll sich zwischen der West 10th und West 16th Street befinden. Der Plan sieht neben neuen Spielbuden, auch weitere Attraktionen für den Bereich vor. Verläuft alles nach Plan, ist eine Eröffnung bereits im nächsten Jahr möglich.

Zamperla betreibt seit einigen Jahren den Luna Park auf Coney Island

Die bekannteste Attraktion von Coney Island, dürfte der von Zamperla betriebene Luna Park sein. Dieser wurde 2010 von Zamperla übernommen und mit neuem Leben erweckt. Im ersten Jahr wurden 19 Attraktionen im Park eröffnet. Heute ist das Angebot auf 30 Fahrgeschäfte angewachsen. Ursprünglich wurde der Park 1920 offiziell eröffnet.

Zu den möglichen Expansionsplänen, äußerte sich Zamperla bisher noch nicht. Die Stadt New York erhofft sich durch die Erweiterung, eine zusätzliche Attraktivität für den Bereich.

Coney Island mit langer Freizeitpark Tradition

Der Standort Coney Island, war die Heimat zahlreicher Freizeitparks. Angefangen hat alles 1895 mit dem Sea Lion Park. Neben einem Wasserzirkus, war die Hauptattrakion die Wildwasserbahn „Shoot the Chutes“. Später folgte die weltweit erste Looping Achterbahn „Loop the Loop“. 1902 musste der Park aufgrund von finanziellen Engpässen geschlossen werden.

Ein Jahr später wurde der Luna Park eröffnet. Optisch auffallend war der „Electric Tower“. Ein 60 Meter hoher Turm, welcher durch 250.000 Glühbirnen in unterschiedlichen Farben leuchten konnte. Über die Jahre gab es eine hohe Fluktuation in den Attraktionen. Welche aber durchweg mit einer, zur damaligen Zeit, stimmigen Gestaltung punkten konnten. Diese Strategie riss 1912 ein finanzielles Loch von 665.000 USD in die Kassen. Die weiteren Jahre war es ein Kampf gegen das Aus des Parks. Letztendlich wurde 1939 der Konkurs angemeldet.

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten

Werbung

  • DE_TV_Campaign_Rabatt_300x250