ThemePark-Central.de

EnergyLandia erhält neuen Themenbereich “Sweet Valley” für 2022

Ein Blick auf das "Sweet Valley" © Energylandia
Ein Blick auf das "Sweet Valley" © Energylandia

Das “Sweet Valley” Phase 1 eröffnet bereits 2022

Das polnische EnergyLandia eröffnet einen neuen Themenbereich namens “Sweet Valley”. Der Hinweis auf den neuen Bereich “versteckte” sich bereits im Parkplan 2021. Ohne großartige Pressekonferenz erschien der neue Bereich einfach auf der Landkarte. Typisch EnergyLandia wird ganz nebenbei mal wieder zwei neue Achterbahnen angekündigt – konkret die 19. (!) Bahn des Parks. Damit ist der Park gleichauf mit Weltrekordhalter Six Flags Magic Mountain mit aktuell ebenfalls 19 Achterbahnen. Aber zurück zu der Neuheit 2022!

Erst Attraktionen und dann eine Multifunktionshalle für Dinner Shows in Schritt 2

Zu erwähnen lohnt sich noch, dass der Themenbereich in zwei Etappen eröffnet wird. 2022 wird nur die erste Phase eröffnet, welche die Attraktionen beinhaltet. Später soll dann eine Multifunktionshalle namens “Sweet Valley Town Hall” entstehen, welches ein Restaurant und ein Theater in sich hat. Dort werden dann bis zu 1.000 Personen Platz finden und für Dinner Shows und Konferenzen genutzt werden. Wann dieser Teil schlussendlich eröffnen wird, nannte der Park noch nicht.

4 Hektar voller Süßigkeiten und Spaß!

Das “Sweet Valley” entsteht zwischen den beiden Bereichen “Drachenhöhle” und dem kürzlich eröffneten “Aqualantis” und wird rund 4 Hektar groß sein. Insgesamt sollen 10 neue Attraktionen eine Heimat in dem Themenbereich finden. Die Highlights sind zweifelsohne die beiden Achterbahnen “Choco Chip Creek” und “Honey Harbour”, welche beide von Vekoma gebaut werden.

Die Thematisierung im gesamten neuen Areal übernimmt das renommierte Themingunternehmen Jora Vision. Spannend, was da in einer Saison so alles neu gebaut werden kann😮.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

EnergyLandia kündigt seine Achterbahn Nr. 18 und Nr. 19 an

Eine der neuen Bahnen wird ein Vekoma Minetrain namens “Choco Chip Creek”, ein wahrer Klassiker, welcher dem Park rund 10 Millionen Euro gekostet hat. Aber die Ausmaße der hier gemeinten Anlage sind für diesen Bahntyp gigantisch. 3 Lifthills, ca. 1200m Strecke, maximale Geschwindigkeit rund 55 km/h und eine maximale Höhe von 16,5 Metern. Das sind ja schon fast Dimensionen wie bei Big Thunder Mountain im Disneyland Paris. Das klingt für uns nach dem perfekten Erlebnis für die gesamte Familie. Wie von Minetrains bekannt handelt es sich hierbei klar um eine Familienachterbahn.

Ein Blick auf die "Choco Chip Creek" © Energylandia
Ein Blick auf die “Choco Chip Creek” © Energylandia

Die “Honey Harbour” hingegen wird ein Junior Coaster, mit einer Gesamtlänge von 254 Metern. Hierbei erreicht der Zug eine maximale Geschwindigkeit von 46 km/h und die Fahrt dauert eine knappe Minute. Pro Stunde soll die Achterbahn bis zu 791 Besucher transportieren können.

Quelle: Pressemitteilung Energylandia, 05. November 2021

Niklas

Disneyland war teuer genug, also musste auch ich Space Mountain Mission 2 fahren. Danke Mama für dieses tolle Hobby, das du mir beschert hast.

Schreibe einen Kommentar