ThemePark-Central.de

Europa-Park gibt Hinweis auf Themenbereich “Kroatien”

Europa Park Panorama (c) Europa-Park
Europa Park Panorama (c) Europa-Park

Der Europa-Park hat einen Hinweis, auf einen neuen Themenbereich gegeben. In der “Mack Bank” im deutschen Themenbereich, welches seit der Saison 2016 als Preview Center fungiert, wurde ein interessanter Text gesichtet. Können wir uns schon insgeheim auf einen Themenbereich “Kroatien” freuen? Auf einer Informationstafel innerhalb der “Mack Bank” steht folgender Text:

“Der Literatur-Nobelpreisträger George Bernhard Shaw hat das zauberhafte Insellabyrinth folgendermaßen beschrieben: “Am letzten Tag der Schöpfung wollte der Herr sein Werk krönen – also schuf er die Kornaten aus Sternen, Tränen und göttlichem Atem.” Das einzige im Film vertretene Land (noch?) ohne Themenbereich im Europa-Park.”

Weitere Hinweise auf einen Themenbereich Kroatien im Europa-Park Resort
© Christopher Hippe / ThemePark Central

Die Kornaten Inseln sind die größte und dichteste Inselgruppe der Adria. Insgesamt bestehen sie auf circa 150 kleinen Riffen und Eilanden. Die Größte Insel ist die Insel Kornat und gibt der gesamten Gruppe seinen Namen. Teile sind durch den Nationalpark Kornaten geschützt. In der führen Antike, sind die Inseln von den Illyrern besiedelt worden. Noch heute kann man Überreste dieses Volkes auf den Kornaten finden. Oder vielleicht bald im “Adventure Club of Europe”?

Weiterer Hinweis aus dem “Adventure Club of Europe”?

Hat dieser Text uns einen neuen Themenbereich im Europa-Park bestätigt? Die Informationstafel beschreibt diverse Szenen aus der neusten Attraktion “Voletarium”. Diese ist Teil der große Geschichte des “Adventure Club of Europe”. Michael Mack, Teilinhaber des Parks, deutete bereits an, dass dieser Club in Zukunft des Öfteren im Park zu finden sein wird. Dies wird bei der “Eurosat” Modernisierung wahrscheinlich der Fall sein, aber auch im neuen Hotel „Krønasår“.

Update: Die Hinweise auf Kroatien verdichten sich!

Bereits Mitte 2017 hatten wir einige Hinweise gefunden, welche auf einen neuen Themenbereich Kroatien im Europa-Park Resort hinweisen. Einige Jahre später scheint sich diese Vermutung zu bestätigen.

In dem neusten Band der Familienbuchreihe “Die fliegende Schule der Abenteurer” von Thilo im Coppenrath Verlag, führt es die Abenteurer nach Kroatien. Die ersten beiden Bände spielten in Batavia und handelte auch vom Voletarium. Also alles bereits bestehende Europa-Park Attraktionen, welche in dieser Geschichte aufgenommen wurde. Da würde es schon sehr verwundern, wenn das neuste Buch keinen Bezug zu einer Attraktion im Park besäße. Der Klappentext zum neusten Buch “Die fliegende Schule der Abenteurer – Das Phantom aus der Unterwelt” lautet folgendermaßen:

Exkursion nach Zagreb mit dem schrulligen Erdkundelehrer McFinnegan – was zunächst wie ein ganz normaler Tag in der fliegenden Schule aussieht, wird bald zum nächsten großen Abenteuer für die ACE Scouts. Die vier begeben sich auf die Spur eines rätselhaften Phantoms, das in den Katakomben unter dem Theater von Zagreb hausen soll. Als sie durch einen Spiegel die Unterwelt betreten, stoßen sie nicht nur auf einen sagenumwobenen Apparat des genialen Erfinders Nicola Tesla, sondern auch auf ein hundert Jahre altes Monster …

Das Erscheinungsdatum für das neue Buch wird der 01. Oktober 2021 sein.

Falls du mehr über eine vermeintliche Expansionsfläche vom Europa-Park Resort wissen möchtest, können wir ein Video von dem YouTube Kanal Park Insider sehr empfehlen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Chris

Angefangen hat alles auf der Grand-Canyon-Bahn im Phantasialand. Seitdem wurde die Begeisterung für Freizeitparks und der Flucht aus dem Alltag entfacht. Nun möchte ich Euch zusammen mit dem Team, ein Stückchen Spaß nach Hause bringen.

2 Kommentare

  • Man sollte es Balkan nennen, um so nicht andere aussen vor zu lassen. Besonders da die Länder gleiche Kulturen teilen und man es nicht diskriminiert gegeüber Kroatien. Würde auch besser ankommen und die anderen Balkan Länder würden dann auch nicht t sagen können das ein pro faschistisches Balkan Land favorisiert, sondern gleichheit fördert.
    Bei Skandinavien passt es ja. Warum nicht auch Balkan mit allen offiziellen Länder da

    • Guter Einwand! Ich denke der Park wird sich hier ähnliche Gedanken machen, wie damals zu Skandinavien. Außer es sollen noch weitere Balkan Länder in Zukunft den Park bereichern.