Internationale Parks

Furuvik eröffnet ersten interaktiven Dark Ride in Skandinavien

(c) Furuvik
(c) Furuvik

Furuvik eröffnet ersten interaktiven Dark Ride

Der schwedische Freizeitpark Furuvik, wird in der kommenden Saison eine einzigartige Attraktion für die skandinavischen Länder eröffnen. Starten werden die Bauarbeiten im Herbst diesen Jahres und deshalb wird die Attraktion “Spökborgen” geschlossen sein. Denn der interaktive Dark Ride, wird innerhalb der 1986 eröffneten Attraktion entstehen und 2018 im neuen oder verwunschenen Glanz eröffnen.

Viel ist bisher zur neuen Attraktion und dessen Geschichte noch nicht bekannt. Der Park hat bisher lediglich eine Konzeptzeichnung veröffentlicht. Diese lässt vermuten, dass es eindeutig zu einer Gruselthematik hingeht. Vergleicht man die Außenfassade der Attraktion derzeit, mit dem geplanten Umbau kann man eine große Veränderung sehen. Jedoch wird sich das Grundgebäude an sich nicht verändern.

(c) Furuvik/ThemePark Central
(c) Furuvik/ThemePark Central

Umbau von “Spökborgen” Teil eines langfristigen Plans

Seit zwei Jahren befindet sich der Park in einer großen Sanierungsphase. In den vergangenen Jahren wurde der Park durch Attraktionen wie “Fireball” und Renovierungen deutlich attraktiver gestaltet. Neben der neuen Attraktion, wird Furuvik sein erstes eigenes Hotel direkt am Park eröffnen. Nina Tano, Geschäftsführerin des Parks, zeigt sich begeistert: “Es fühlt sich großartig, die vielen Neuheiten den Gäste zu präsentieren. Sobald wir den Park nach der Saison schließen, beginnt bereits der Bau der neuen Attraktion. Wir haben noch keinen Namen dafür und möchten nicht zu viel über die Geschichte verraten, damit die Spannung während des Baus hoch gehalten wird. Aber diejenigen, die uns in den sozialen Netzwerken folgen, werden im Herbst und Winter viel von der Baustelle sehen”.

Insgesamt investiert der schwedische Freizeitpark 25 Million SEK, dies umgerechnet circa 2,3 Millionen Euro sind. Im vergangenen Jahr konnte der Park 263.431 Besucher begrüßen und gehört zu der Gruppe Parks and Resorts.

Einen Einblick in die derzeitige Attraktion, zeigt Euch folgendes Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten