Internationale Parks

“Howl-O-Scream” findet trotz COVID-19 in diesem Jahr statt

"Howl-O-Scream" © Busch Gardens
"Howl-O-Scream" © Busch Gardens

Das Halloween Event “Howl-O-Scream” in den Busch Gardens Freizeitparks, wird in diesem Jahr trotz COVID-19 stattfinden. Doch in diesem Jahr mit einem Fokus auf Open-Air Scare Zones und Live Entertainment. Durch diesen neuen Fokus verspricht Busch Gardens ein sicheres und grauenhaft gutes Halloween Event.

An insgesamt 18 Abende im September bis November, wird “Howl-O-Scream” stattfinden. Das besondere in diesem Jahr ist natürlich auch die dezimierte Besucherzahl pro Abend, wodurch der Nervenkitzel enorm steigen wird.

Damit alle Besucher ein sicheres Halloween Event feiern können, hat Busch Gardens einige Maßnahmen vorgestellt, welche die Besucher vor COVID-19 schützen sollen. Dazu zählt eine Mund-Nasen-Schutz Pflicht, Temperaturmessungen und die bereits erwähnte reduzierte Besucherzahl pro Tag.

Doch was wird die Neuheit beim diesjährigen “Howl-O-Scream”?

Nachdem wir die Eckdaten des diesjährigen “Howl-O-Scream” abgearbeitet haben, fragst du dich wahrscheinlich welche Neuheiten es in diesem Jahr geben wird. Die Neuheit beschränkt sich diesmal auf die neue “Fiends” Show. Einer großen Outdoor Show mit Dr. Freakenstein und seinen gruseligen Begleitern. Die Show findet auf der “Festival Field Stage” statt und bietet sogar Sitzplätze für die Besucher an. Diese werden COVID-19 konform in einem größeren Abstand zueinander stehen.

Außerdem präsentiert der Freizeitpark vier neue Scare Zones. Dabei handelt es sich um “Lycan Landing”, “The Shortcut”, “The Junkyard” und “The Escape”.

Nachdem die Universal Studios und Knott’s Berry Farm schon ihre Halloween Events abgesagt haben, bleibt es spannend wie gut die Veranstaltung für Busch Gardens laufen wird. Vielleicht wird es das am besten besuchte “Howl-O-Scream” aller Zeiten.

Quelle: Pressemitteilung Busch Gardens Tampa Bay, 11. August 2020; Pressemitteilung Busch Gardens Tampa Bay, 10. September 2020