Internationale Parks

Oriental Land plant neben Tokyo Disneyland und DisneySea weiteren Park zu eröffnen

Splash Mountain (c) Tokyo Disneyland
Splash Mountain (c) Tokyo Disneyland

Dritter Disneypark in Tokyo von Oriental Land geplant

Oriental Land der Betreiber von Tokyo Disneyland, plant einen weiteren großen Themepark innerhalb des Disneyland Resorts zu eröffnen. Insgesamt ist ein Investitionsvolumen von 2,7 Milliarden USD die Rede und einer Flächenerweiterung von 30 Prozent. Grund für diese Investition ist die bessere Verteilung von Besucher, welche in den vergangenen Jahren stark zugenommen haben.

Der neue Themenpark soll neben dem japanischen Publikum auch internationale Gäste ansprechen. Sollte das Projekt abgesegnet werden, wäre dies nach „DisneySea“ die teuerste Erweiterung in Tokyo. Seitens Disneys gibt es noch keine Aussagen zu diesen Plänen von Oriental Land.
Entstehen soll der neue Bereich auf einem aktuellen Parkplatz zwischen den beiden Disneyparks. Als Ausgleich soll ein neues Parkhaus entstehen, damit dort kein Engpass entstehen wird.

Genauere Informationen möchte das Unternehmen im kommenden Jahr bekannt geben.

Tokyo Disneyland verbessert Eingangsbereich

Auch Tokyo Disneyland soll eine bessere Infrastruktur bekommen. So soll der Haupteingang weiter ausgebaut werden. Bislang stehen 48 Tore zur Verfügung, welche auf 54 ausgebaut werden sollen. Diese sollen zudem keine Drehkreuze wie bisher haben, sondern wahrscheinlich Tore mit verbauter kontaktloser Technik für die Eintrittskarten.

Die Bauarbeiten sollen im Tokyo Disneyland bereits im Frühjahr 2018 starten und sollen bis zum Frühjahr 2020 beendet sein. Neben dem neuen Haupteingang, wird ein weiteres Parkhaus am Park entstehen.

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten