Deutsche Parks

Schwaben Park kündigt Neuheit „Anno 1950“ an

Logo von "Anno 1950" (c) Schwaben Park / ThemePark Central
Logo von "Anno 1950" (c) Schwaben Park / ThemePark Central

Interaktive Autofahrt „Anno 1950“ angekündigt

Vor knapp drei Wochen, gab der Schwaben Park die Schließung der „Go Karts“ bekannt. Heute zum Nikolaus, hat der Freizeitpark mit „Anno 1950“ eine weitere Neuheit bekannt gegeben.

Neben einer noch unbekannten Weltneuheit, hat der Schwaben Park die interaktive Autofahrt „Anno 1950“ angekündigt. In dieser Attraktion können die Besucher in einem Porsche oder Cadillac durch die Landschaft fahren. Das Besondere hierbei ist, dass die Fahrzeuge frei lenkbar sind. Die Attraktion wird sehr ähnlich der „Rocky Mountain Rallye“ im Fort Fun Abenteuerland sein. Aufgrund einer Metallschiene in der Mitte der Fahrbahn, können die Fahrzeuge nicht von dem Fahrweg abkommen. Dennoch bleibt, wie bereits erwähnt, ein gewisser Spielraum im Lenkbereich. Umgerüstet wird die alte „Go Kart“ Strecke von dem Unternehmen Kirschner Maschinen- und Metallbau GmbH aus Gredin.

Die 280 Meter lange Strecke, wird sich auf dem ehemaligen Platz der „Go Karts“ befinden. Diese wurde aufgrund der geringen stündlichen Kapazität zum Ende der Saison geschlossen. Laut Park durften auf die 280 Meter lange Strecke nicht mehr Wagen fahren, da dann der TÜV die Anlage ohnehin geschlossen hätte. 

 

Viel Bewegung im Schwaben Park

„Anno 1950“ wird nicht die einzige Veränderung im Park sein. Auch die „Wasserbahn“ wird stark verändert in die neue Saison starten. Neben einer Verlängerung der Fahrlänge, wird die Bahn eine komplett neue Thematisierung erhalten. Außerdem wird ein Soundtrack von der Firma IMAscore, die umgebaute Bahn weiter unterstützen.




Unsere Partner



Momox.de - Einfach verkaufen.