Internationale Parks

Six Flags übernimmt fünf weitere Freizeitparks in den USA

(c) Darien Lake
(c) Darien Lake

Six Flags hat 5 weitere amerikanische Freizeitpark übernommen. Alle Parks wurden zuvor von Premier Parks aus Oklahoma City betrieben. Durch diesen Zuwachs, besitzt Six Flags nun 25 Freizeitpark in Nord Amerika. Die Übernahme soll im Juni 2018 vollzogen werden.

Für Six Flags ist diese Meldung ein großen Meilenstein für die Zukunft. Six Flags Geschäftsführer Jim Reid-Anderson sagte:“Die heutige Bekanntgabe spiegelt einen weiteren Meilenstein in unserer nordamerikanischen Strategie wieder, durch Park Übernahmen unseren Markt zu erweitern.“.

Darien Lake und Frontier City gehören nun zu Six Flags

Die bekanntesten Objekte werden für die meisten wahrscheinlich die Freizeitparks Darien Lake in Buffalo und Frontier City in Oklahoma City sein, welche nun auch von dem Freizeitpark Konzern betrieben werden. Außerdem gesellen sich die 3 Wasserparks Wet n‘ Wild Splashdown in Houston, Wet n‘ Wild Phoenix in Arizona und White Water Bay nahe Frontier City hinzu.

Durch die Übernahme der 3 Wasserparks, steigt Six Flags zum größten Wasserpark Betreiber in Nord Amerika auf. Alle Parks haben gemeinsam in der vergangenen Saison rund 2 Millionen Besucher begrüßen dürfen. Premier Parks betreibt von nun an weiterhin 10 Freizeitparks in Nord Amerika.

Zuletzt hat der Konzern zahlreiche neue Projekte in Asien angekündigt, sowie den kalifornischen Wasserpark Waterworld übernommen.

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten

Werbung

Instagram

Instagram has returned empty data. Please check your username/hashtag.