Internationale Parks

Six Flags und Samsung kündigen Mixed Reality an

(c) Six Flags / Samsung
(c) Six Flags / Samsung

Six Flags und Samsung möchte im VR Bereich einen Schritt weitergehen und kündigen Mixed Reality an. Eigentlich hört sich der Begriff interessant an. Aber wer jetzt denkt, dass es ein Mix aus virtuellen und reellen Elementen ist, wird leider enttäuscht werden. Mixed Reality ist letztendlich nichts anderes, als eine interaktivere Variante der VR Erfahrung.

“The New Revolution Galactic Attack” in zwei Six Flags Parks

Eingesetzt wird die neue Technik im Six Flags Discovery Kingdom und Six Flags Magic Mountain. “The New Revolution Galactic Attack” wird in diesem beiden Park in diesem Jahr zu fahren sein. Während der Fahrt werden die Besucher von Alien Drohnen angegriffen, welche es abzuwehren gilt. Der Clou bei der neuen Technologie ist, dass jeder Besucher seine Fahrt selber beeinflussen kann. Durch jeweiligen Entscheidungen, können sogar mehrere Punkte erreicht werden.

Die für die technische Umsetzung, werden die bekannten Samsung Gear VR Headsets eingesetzt. Diese werden bereits in der Warteschlange ausgeteilt, durch eine Kamera kann das Headset bereits im Vorfeld aufgesetzt werden. Diese bewirkt, dass die Besucher ihre Umgebung weiter sehen können. Parallel werden die ersten Anweisungen und Erklärungen gezeigt. Im Achterbahnwagen angekommen, wird man komplett in die virtuelle Welt versetzt.

Für diese Attraktion wird Six Flags keine zusätzlichen Gebühren verlangen. Man darf gespannt sein, wie sich die Kapazitäten der beiden Bahnen entwickeln werden. Bisher war VR immer für Kapazitätsreduzierungen verantwortlich. Es bleibt spannend, wie sich diese neue Technologie in diesem Bereich schlagen wird.

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten