Deutsche Parks

„Jackal‘s Mine“ neu zu Halloween im Fort Fun Abenteuerland

Die Halloween Neuheit 2019 im Fort Fear Horrorland ist „Jackal‘s Mine“ © Fort Fun Abenteuerland
Die Halloween Neuheit 2019 im Fort Fear Horrorland ist „Jackal‘s Mine“ © Fort Fun Abenteuerland

Das Fort Fun Abenteuerland erzählt seit einigen Jahren zu Halloween die „Misty Ville Horror Stories“. Grauselige Geschichten rund um die Kleinstadt „Misty Ville“. Auch in diesem Jahr wird die Geschichte fortgeführt und bringt eine neue Horror Attraktion mit sich. „Jackal’sMine“ heißt sie und bringt schreckliches ans Tageslicht. Was genau? Dies zeigen wir euch nun.

Betretet „Jackal’s Mine“ und trefft das Böse

Neu in diesem Jahr ist „Jackal’s Mine“, welche sich im Wartebereich der Familienachterbahn „Devil’s Mine“ befindet. Falls Ihr nicht durch die Horror Attraktion gehen wollt, aber die Achterbahn fahren möchtet. Vor Ort gibt es dafür eine geänderte Wegführung zur Attraktion, habt das bitte im Hinterkopf und nicht das ihr von der neuen Gestaltung des Wartebereichs überrascht werden. Aber zurück zur Neuheit im Fort Fear Horrorland.

Die Geschichte erzählt von mal wieder gierigen Bewohnern von „Misty Ville“, die immer besessener von Gold wurden und dementsprechend in der Mine tiefer gruben. Irgendwann trafen sie eben auf den Schakal, der seine Energie für seine Taten aus menschlichen Opfern zieht. Wer jetzt eins und eins zusammenzählt, bemerkt dass wir nun eine schwierige Situation in „Misty Ville“ haben. Die Gier der Bewohner nach Reichtum und unten im Dunkeln lauert eine grauenhafte Gestalt die nur auf neue Opfer wartet. Daher endete für viele Bewohner des Dorfes diese Reise tödlich. Allerdings fand man mit der Zeit interessante Fakten zum Schakal heraus. Denn das gesamte Dorf wurde von ihm mit einer starken und sonderbaren Energie durchströmt, wodurch die Bewohner ein nahezu nie endendes Leben bekommen haben. Je mehr der Schakal zurück gedrängt wurde, desto geringer war die Lebenserhaltene Energie im Dorf. Und wieder haben wir eine Situation die kniffelig war.

Wie geht es mit dem Schakal weiter?

Auf der einen Seite verbreitet der Schakal Angst und Schrecken in der Mine. Die andere Seite sieht ein schier unendliches Leben der Bewohner vor. Doch warum lange Leben wollen, ohne dem Gold aus der Mine? Deshalb standen die Bewohner vor der Frage, ob die den Schakal besiegen oder lieber das ewige Leben haben wollen. Diese Frage wird bei den diesjährigen„Misty Ville Horror Stories“ beantwortet.

„Jackal’s Mine“ ist ab 16 Jahren empfohlen und eine Extra Gebühr von vier Euro kosten. Die Tickets können im Online Shop vom Fort Fun Abenteuerland reserviert werden. 

Altbewährtes im Fort Fear Horrorland

Neben der Neuheit des Jahres, kommen auch zahlreiche Attraktionen aus dem vergangenen Jahr zurück in das Fort Fun. So zum Beispiel den Waldpfad„The Forest“, welcher rund 15 Minuten dauert und ein atmosphärischer Weg durch den Parkeigenen Wald ist. Interessant ist, dass in diesem Jahr die Horror Attraktion kostenlos angeboten wird. Dennoch müssen im Vorfeld am besten Zeittickets reserviert werden, um „The Forest“ erleben zu können. Die Thematik scheint gleich dem vorherigen Jahr zu sein, als die Besucher auf wilde Rednecks getroffen sind. Das Fort Fun Abenteuerland empfiehlt diese Attraktion für Besucher ab 12 Jahren. Beachtet bitte, dass ihr in den Wald am besten mit festem Schuhwerk geht. Außerdem gilt zu beachten, dass bei schwierigen Wetterverhältnissen die Attraktion geschlossen bleibt.

Weiterhin Teil vom Fort Fear ist „Buzzsaw“, welche im vergangenen Jahr die wahrscheinlich extremste Attraktion war. Hierbei geht ein oder maximal zwei Besucher durch ein verlassenes Sägewerk, in dem nicht gerade gastfreundliche Mitarbeiter ihr zu Hause gefunden haben. Aufgrund der kleinen Gruppe, die in „Buzzsaw“ gelassen werden, ist es zum Teil ein sehr beklemmendes und interaktives Erlebnis. Aufgrund der geringen Kapazität kostet die Attraktion auch zehn Euro pro Person. Wie „Jackal’s Mine“ auch empfiehlt das Fort Fun diese Attraktion für Besucher ab 16 Jahren.

Ein mix aus Horror Attraktion und Escape Room im Fort Fun

„The Hotel“ hingegen ist auch fordernd, aber auf eine andere Art und Weise. Denn dieses scheinbar idyllische Hotel, ist alles andere als ein normales Hotel. Vielmehr ist es ein Mix aus Horror Attraktion und Escape Room. Die Besucher treffen auf Menschen mit düsteren Motiven, welche unheimlich interaktiv mit den Gästen des Hotels umgehen. Daher beachtet bitte, dass ihr hier angefasst werden könntet. „The Hotel“ kostet acht Euro pro Person und dauert circa 15 Minuten. Auch hier werden nur kleine Gruppen von ein bis zwei Personen auf einmal hinein gelassen.

Alle Attraktionen sind ab 16 Uhr geöffnet, außer „The Forest“ eröffnet etwas später um 18:30 Uhr. Dies ist einfach darin begründet, dass es dann dunkler und entsprechend atmosphärischer innerhalb der Attraktion ist. 

Breitgefächerter Show Programm im Fort Fun Abenteuerland zu Halloween

Was wäre das Fort Fear Horrorland ohne ein breitgefächertes Show Programm? Bereits in den vergangenen Jahren, konnte eben dieses Programm durchaus begeistern mit enormer Vielfalt. Auch in diesem Jahr erwarten die Besucher spannende Darbietungen zu Halloween. Sei es das Street Entertainment der zahlreichen Bewohner von „Misty Ville“ oder das Showprogramm im „Silver Bullet Saloon“. Im Saloon erwarten euch Pole Dance, Jonglage Darbietungen oder aber Messerwurf. 

Für alle die einfach nur eine tolle Atmosphäre genießen wollen, haben auch einige Fahrattraktionen bis tief in die Nacht geöffnet. Sei es die Sommerrodelbahn „Trapper Slider“ oder die in diesem Jahr eröffneten „Thunderbirds“. Besonders die „Thunderbirds“ sind im dunklen ein optisches Highlight mit zahlreichen visuellen Effekten. Als kleinen Bonus wird auch der „FoxDome“ zu Halloween einen neuen Film bekommen. Und zwar heißt dieser „Carnival“, bei dem man auf eine Jagd auf Horror-Clowns geht. Dieser ist auch, wie für den „FoxDome“ üblich, kostenlos zu erleben sein.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Die „Misty Ville Horror Stories“ finden an drei Eventtagen am 19., 20. und 26. Oktober 2019 statt.

Quelle: Webseite Fort Fear Horrorland, 25. September 2019

Du suchst weitere Halloween News und Infos? Besuch unsere Halloween 2019 Microsite!

Werbung

  • DE_TV_Campaign_Rabatt_300x250