Deutsche Parks

Freizeitpark Plohn feiert „Dynamite“ Eröffnung

"Dynamite" im Freizeitpark Plohn © Maik Rimpl / ThemePark-Central.de
"Dynamite" im Freizeitpark Plohn © Maik Rimpl / ThemePark-Central.de

Gestern war es so weit nach 3 1/2 Jahren von der Planung bis zum letzten Handgriff, eröffnet der Freizeitpark Plohn die neue Achterbahn „Dynamite“.

Neben der Eigenfinanzierung von 6,5 Millionen Euro, ist es der erste Big Dipper Coaster von Mack Rides in Deutschland. Somit konnte Mack Rides diese Art von Achterbahn bislang zwei mal verkaufen. Die erste Anlage steht übrigens im Walibi Holland.

Mack Rides Big Dipper im Freizeitpark Plohn © Maik Rimpl / ThemePark-Central.de
Mack Rides Big Dipper im Freizeitpark Plohn © Maik Rimpl / ThemePark-Central.de

Prominente Gäste im Freizeitpark Plohn

Und zu so einer Premiere gehören auch Prominente Gäste. Neben dem Bürgermeister von Langenfeld (Volker Bachmann), Landrat des Vogtlandkreis (Rolf Keil), der Minister Präsidenten von Sachsen (Michael Kretschmar), Lutz Müller (Geschäftsführer Freizeitpark Plohn), Jan Völkel (Juniorchef Freizeitpark Plohn), war auch die Familie Mack (Roland und Michael Mack) sowie der Technische Direktor von Mack Rides (Günter Burger) zu gegen. Durch das 2 stündige Rahmenprogramm führten Ingo Dubinski mit seiner Frau Silke.

Wie die Geschäftsführer Lutz Müller und Arnfried Völkel vom Freizeitpark Plohn auf der Bühne verrieten, zitterte man noch bis Donnerstag Abend, ob „Dynamite“ die Betriebserlaubnis erhalten würde. Aber nun sei alles glatt gelaufen und bedanke sich bei allen Baufirmen, Mitarbeiter und Stammgästen des Parks, welche trotz der umfangreichen Baumaßnahmen dem Park die Treue gehalten haben.

Auch Roland Mack hielt eine kleine Rede, bei der er herausstellte, dass es bei Freizeitparks nicht auf die Größe ankomme. Viel mehr ist die Seele des Parks viel wichtiger. Diese Seele hob er beim Freizeitpark Plohn hervor, dass die Betreiberfamilie stets mit Herz und Blut dabei ist.

„Dynamite“ die kompakte Spaßmaschine

Nach den zahlreichen Reden und gegenseitigen Geschenken, war es endlich soweit. Deutschlands erster Big Dipper Coaster „Dynamite“ wurde mit einem großen Feuerwerk feierlich eröffnet.

Mit 500 Meter Streckenlänge und 44 Meter Höhe ist sie keine große Attraktion, aber was Sie auf ihren kompakten Maße bietet ist Atemberaubend. Schnell, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 100 km/h, dynamisch und mit jeder menge Spaß. Des Weiteren warten drei Überkopfelemente auf die mutigen Besucher. Das Besondere sind die vier Plätze Außerhalb des Wagen, die noch einmal für den letzten Kick sorgen. Da die Besucher quasi ohne Boden unter den Füßen neben dem Zug sitzen. Geheimtipp von uns für euch, der rechte äußere Platz ist unserer Meinung der Beste.

Freizeitpark Plohn

Aber auch die Thematisierung kann sich sehen lassen, das alte Stationsgebäude der ehemaligen Achterbahn „Silver Mine„, wurde zu einem ansehnlichen Wartebereich Umgebaut. Generell ist die Minen Gestaltung von „Dynamite“ eine schöne Hommage an die abgerissene Achterbahn „Silver Mine“. Daher findet man auch alte Gestaltungselemente aus der Achterbahn in der neuen „Dynamite“.

Durch die Eröffnung von „Dynamite“, hat der Freizeitpark Plohn neben der Holzachterbahn „El Toro“ eine weitere Top Achterbahn eröffnen können. Somit dürfte es für deutsche Achterbahn Fans keinen Grund mehr geben nicht in das Vogtland zu fahren und diese tollen Bahnen zu erleben.