Italien schließt alle Freizeitpark wegen COVID-19

"Katun" (c) Mirabilandia
"Katun" (c) Mirabilandia

Freizeitpark in Italien vorerst bis Ende November geschlossen

Die fröhliche Zeit in Europa scheint abgelaufen zu sein. Italien schließt ,nach Belgien und Irland, alle Freizeitparks um unnötige Kontakte zu beschränken. Die Maßnahme wurde getroffen, da im Land die COVID-19 Zahlen bedrohlich stark angestiegen sind. Neben den Freizeitparks sind auch unter anderem Schwimmbäder betroffen. Vorerst gilt diese Maßnahme bis zum 24. November 2020.

Wir haben es in der Hand!

Nachdem auch bei uns in Deutschland die Zahlen in den letzten Tagen regelrecht explodiert sind, können wir nur hoffen das eine ähnlich Entscheidung bei uns nicht getroffen wird. Unsere größten Freizeitparks der Europa-Park und Phantasialand, haben sich gegen eine Winterschließung entschieden, um so die Saison noch irgendwie positiv zu beenden. Aber auch kleinere Parks wie das Freizeit-Land Geiselwind bieten erstmals eine Winter Veranstaltung an.

Nun ist jeder von uns gefragt! Haltet Abstand, tragt eine Maske und lüftet regelmäßig die Räume in denen ihr euch aufhaltet. Dann sollten wir die, Entschuldigung, kack Situation einigermaßen glimpflich über die Bühne bekommen. Helft mit, dass zumindest unsere Park weiterhin geöffnet bleiben dürfen und uns so ein wenig Ablenkung schenken können.

Chris

Chris

Angefangen hat alles auf der Grand-Canyon-Bahn im Phantasialand. Seitdem wurde die Begeisterung für Freizeitparks und der Flucht aus dem Alltag entfacht. Nun möchte ich Euch zusammen mit dem Team, ein Stückchen Spaß nach Hause bringen.

Schreibe einen Kommentar